Zwei neue Offiziere in Ellewick-Crosewick

|   Vreden

Auf der jüngst abgehaltenen ordentlichen Generalversammlung des Schützenvereins Ellewick-Crosewick sind von den mehr als 240 Besuchern Daniel Resing und Lukas Buning in den Offizierskorps gewählt worden. Bernhard Winkelhorst und Johannes Abbing haben ihr Amt nach langjähriger und treuer Arbeit niedergelegt – doch dazu später mehr.

Zunächst wurde die Versammlung durch den ersten Vorsitzenden Christian Sahlmer eröffnet. Nach der Totenehrung blickte Sahlmer auf das Jahr 2018 zurück. Er bedankte sich bei allen Beteiligten für die harmonische Zusammenarbeit im Verein. Das Schützenfest und der Verein sind und bleiben im Dorfleben zentral verankert. Nicht nur 330 antretende Schützen am Schützenfestsonntag, sondern auch das Angebot für ein gemeinsames Frühstück aller Frauen im WIRtshaus belegen diese These: „Die Karten waren binnen 12 Minuten ausverkauft“, so Sahlmer.

Die Mitgliederanzahl ist mit elf Neuschützen auf 470 zahlende gewachsen. Anschließend legte Dieter Wielers den Kassenbericht vor. Eine Entlastung von Kassenwart samt Vorstand wurde von Martin van den Berg beantragt, der zusammen mit Matthias Ottink die Kasse 2018 prüfte. Mit Blick auf das kommende Schützenfest erläuterte Sahlmer den Beschluss des Vorstandes nicht in einem Festzelt, sondern wieder in der Schützenhalle zu feiern. Die Nachteile eines Festzeltes auf dem Sportplatz des Ellewicker Waldstadions überwiegen. Die Schützenhalle ist zentraler Versammlungsort in einem Dorf. Sie bietet den Bewohnern und Vereinen für viele Veranstaltungen im Jahr die richtige Lokalität. Als Lösung wird es in diesem Jahr erstmals ein zusätzliches Zelt vor der Schützenhalle geben, um mit allen Besuchern wetterunabhängig feiern zu können. 

Nach einer kleinen Pause wurden Neuwahlen durchgeführt. Bernhard Winkelhorst und Johannes Abbing stellten ihr Amt zu Verfügung. Bernhard Winkelhorst war seit 1979 also mehr als 40 Jahre im Offierzierskorps als Feuerwerker tätig. Stets termintreu und pünktlich sorgte Winkelhorst unter anderem für die „Weckschüsse“ beim amtierenden König früh morgens an den Festtagen. Johannes Abbing war 26 Jahre als Adjutant im Verein tätig. Zunächst als Oberstadjutant, widmete sich Abbing danach als Königsadjutant der Begleitung der amtierenden Königspaare. Zudem leistete er treue Dienste als erfahrener Reiter. Christian Sahlmer fand mit einer treffenden Laudatio die richtigen Worte und bedankte sich für die langjährigen treuen Dienste bei Bernhard Winkelhorst und Johannes Abbing.

Das frei werdende Amt des Feuerwerkers wird von Ersatzoffizier Bernd Tenbründel besetzt. Jan-Gerd Bengfort übernimmt die Aufgabe des Königsadjutanten. Als neue Ersatzoffiziere wurden Lukas Buning und Daniel Resing von der Versammlung gewählt. Nach den erfolgreichen Wahlen blickt man in Ellewick und Crosewick mit Freude auf das kommende Schützenjahr, mit dem Höhepunkt am 30. Juni und 1.Juli: dem diesjährigen Schützenfest.

« Zurück zur Übersicht
Ein Angebot von