Zukunftssicher mobil im Handwerk

|   Kreis Borken

Am Abend des 5. September lud der Arbeitskreis Unternehmerfrauen im Handwerk Kreis Borken e.V. im Rahmen des IC_H Projektes zur Veranstaltung „Zukunftssicher mobil im Handwerk“ bei Terhart Automobile GmbH & Co.KG in Stadtlohn ein. Nach der Begrüßungsrede durch Thomas Venhorst  der Kreishandwerkerschaft Borken und Juana Bleker, 1. Vorsitzende der UFH des Arbeitskreises Borken, stellte Dr. Frank Kühn-Gerhard der Handwerkskammer Münster, das Projekt IC_H vor.

Das Innovationscluster Handwerk bietet für die Themenbereiche „Anpassung an veränderte Altersstrukturen“ sowie „Klima- und ressourcenwirksame Nachhaltigkeit“ durch Handwerkskammern, Fachverbände, Bildungszentren und Kreishandwerkerschaften allen Handwerksunternehmen die erforderliche Unterstützung an, innovative betriebliche und auch betriebsübergreifende Strategien zu entwickeln und umzusetzen. Ein besonderes Augenmerk liegt dabei auf eine systematische Vernetzung und dem Austausch der Unternehmen untereinander.

Im Anschluss sprach Oliver Steinke von der Landesgewerbeförderungsstelle des nordrhein-westfälischen Handwerks (LGH) zum Thema „Ihre Stimme in Europa“. Er betonte die Bedeutung eines regelmäßigen Feedbacks der Erfahrungen regionaler Unternehmen an die EU Kommission. Vor dem Hintergrund der sich ändernden Anforderungen der Gesellschaft an Mobilität und Verkehr sowie die sich daraus ergebenen Forderungen nach neuen Konzepten in den Betrieben und Organisationen, referierte Annika Jeschke von der B.A.U.M Consult GmbH zum Thema Betriebliche Mobilität.

Unter dem Motto „eine Energiewende braucht eine Verkehrswende“ zeigte sie dem interessierten Publikum Möglichkeiten des Betrieblichen Mobilitätsmanagements auf. Sie stellte unterschiedliche Tools und Werkzeuge vor, sprach über Effizienz im Fuhrpark und die Bedeutung von Elektromobilität. Zum Abschluss der Veranstaltung bot Jürgen Terhart, Geschäftsführer des Autohauses Terhart Automobile, einen interessanten Einblick in die praktische Umsetzung mit hauseigenen Beispielen zur E-Mobilität sowie möglichen Alternativen.

« Zurück zur Übersicht
Ein Angebot von