Zehn erfolgreiche Absolventen erhalten Zertifikate

|   Stadtlohn

Zehn Teilnehmer schlossen erfolgreich die Weiterbildung „Behandlungspflege LG 1 + LG 2“ mit einem Zertifikat ab, die das Jugend- und Familienbildungswerk erstmalig angeboten hatte. Bei einem gemütlichen Frühstück wurden die Zertifikate überreicht. Der Bedarf an qualifiziertem Personal in der Behandlungspflege steigt, da lediglich geschulte Mitarbeitende die behandlungspflegerische Versorgung übernehmen dürfen. Für die erfolgreichen Absolventen können nun die Arbeitgeber in Verbindung mit einem Praxisnachweis die Zulassung für die Kranken- bzw. Pflegekassen beantragen.

Um dem Fachkräftemangel entgegenzuwirken, hat das JFB in seinem Bildungswerk „wbw – Wir bilden weiter!“ diese Weiterbildung in das regelmäßige Programm aufgenommen. Sie richtet sich an Altenpflegehelfer*innen sowie „sonstige geeignete Kräfte“. Hierunter fallen unterschiedliche Personengruppen, die bereits in der Pflege tätig sind, staatlich anerkannte Familienpfleger*innen, Betreuungsassistenten*innen sowie Quereinsteiger*innen, die durch diese Schulung einen neuen Weg in die Erwerbstätigkeit finden können. Dies bedeutet für den Arbeitnehmer die Eröffnung weiterer Arbeitsfelder in der häuslichen/mobilen Pflege sowie für den Arbeitgeber qualifiziertes Personal, das behandlungspflegerisch tätig werden darf.

Die nächste Weiterbildung „Behandlungspflege LG 1+ 2“ findet vom 16. September bis 22. Oktober in Vollzeit unter der Leitung von Jutta Koch statt. Die Kursgebührt beträgt 870 Euro. Unter bestimmten Voraussetzungen besteht die Möglichkeit, eine Förderung über 50 Prozent der Weiterbildungskosten über den „Bildungsscheck NRW“ zu beantragen. Ein Informationsabend findet am 13. Juni um 18 Uhr statt. Interessenten können sich beim JFB unter Tel. 02563/9697-18 melden.

« Zurück zur Übersicht
Ein Angebot von