Wunschkonzert für Senioren

|   Legden

Eltern und Großeltern kennen ihn von den Liedern, die ihre Kinder beziehungsweise Enkel hören und singen. Lustige Geschichten von Tieren, die in „Ingas Garten“ leben. Doch der Liedermacher und Sänger Heiko Fänger weiß nicht nur Mädchen und Jungen zu begeistern, sondern auch die Generation ihrer Großeltern. In der Reihe „Künstler fördern – Senioren erfreuen“ der Bürgerstiftung Westmünsterland war er am Dienstagnachmittag, 27. Juli 2021, im Haus St. Josef in Legden zu Gast.
Einen bunten Strauß an Melodien aus den vergangenen Jahrzehnten hatte er den Seniorinnen und Senioren mitgebracht. Das Arrangement bestimmten diese zum Teil selbst. Denn Fänger erfüllte ihre Musikwünsche, wie jene der Udo Jürgens-Fans im Publikum. Und so schenkte er den Frauen und Männer musikalisch „Griechischen Wein“ ein, träumte mit ihnen von einem Abstecher nach New York und blies selbstverständlich zum Sturm auf das Kuchenbuffet - „Aber bitte mit Sahne“. Mit dem Hit von Karat ging es schließlich „Über sieben Brücken“ in die „Kleine Kneipe“ von Peter Alexander und zu einem Bummel über die Avenue des Champs-Élysées . Dort so wie „Über den Wolken“ ließ er an diesem Nachmittag wie einst Reinhard May alle Sorgenseiner Zuhörer ganz klein werden.
Mehr zur Veranstaltungsreihe und zu weiteren Projekten der Bürgerstiftung Westmünsterland gibt es unter www.buergerstiftung-westmuensterland.de.

« Zurück zur Übersicht
Ein Angebot von