Workshops zum Arbeitsfeld Musik und Integration

|   Heek

Die Landesmusikakademie NRW organisiert seit drei Jahren Workshops und Seminare für den Bereich sozial inklusiver musikalischer Arbeit im Bereich der Migrations- und Flüchtlingsarbeit. Durch sie sollen Menschen, die in diesem Feld aktiv sind oder werden wollen, musikalisch geschult und zugleich entlastet werden.

So bietet der Online-Workshop „Beats for Inclusion. Impulsworkshop Rap & Beats für die Jugend- und Integrationsarbeit“ am 6. November eine Einführung in die Rapmusik. Sie hat weltweit eine enorme Anziehungskraft auf Kinder und Jugendliche, denn die Art, wie sie entsteht, ist sehr intuitiv im Hinblick auf Musik und Texte. HipHop-Aktivist und Dozent Tomasz Kwapien gibt Einblick in Praxis, Methodik und seine langjährige Erfahrungen in der Arbeit an Beats und Raps mit Kindern verschiedener Altersgruppen. Dabei wird gezeigt und ausprobiert, welche technische Ausrüstung, Methoden und Überlegungen sich in der Praxis als sinnvoll erweisen. Der Workshop findet am Freitag, 6. November 2020 von 16 bis 19 Uhr auf der Plattform „Zoom“ statt.

Vor Ort in der Landesmusikakademie in Heek und mit aktualisiertem Hygienekonzept findet vom 9. bis 13. November das Training „Mit Musik Gemeinschaft erleben – Community Music“ statt. Es wurde für Musiker und Musikerinnen sowie Musikpädagoginnen und Musikpädagogen entwickelt, die in Deutschland leben und ihre Fähigkeiten ausbauen möchten, zur sozialen Integration von Geflüchteten und Migranten in Deutschland beizutragen. Die Teilnehmenden werden von den Dozenten Marion Haak-Schulenburg und Juan David Garzón auf Grundlage der durch „Musicians Without Borders“ entwickelten Methode als Community-Music-Workshopleiter trainiert. Die Akademiegebäude bieten mit ihrem großzügigen Platzangebot und guten Lüftungsmöglichkeiten ideale Bedingungen für das Arbeiten zugleich auf Abstand und in der Gemeinschaft.

Die Teilnahme an den Workshops ist dank einer Förderung des Ministeriums für Kultur und Wissenschaften NRW kostenfrei möglich. Eineverbindliche Anmeldung zur Teilnahme über die Homepage der Landesmusikakademie NRW ist notwendig. Weitere Informationen und Anmeldung: www.landesmusikakademie-nrw.de

« Zurück zur Übersicht
Ein Angebot von