Workshop des Netzwerks Musik im Kita-Alltag

|   Vreden

Wie kann Musik in den Alltag mit den Allerkleinsten integriert werden? Antworten für Erzieherinnen und Erzieher gibt der Workshop „Musizieren mit U3-Kindern“, den das Netzwerk Musik im Kita-Alltag NRW am 8. Mai in Vreden veranstaltet. Kinder unter drei Jahren reagieren sehr stark auf musikalische Anregungen und Interaktionen, auf Geräusche, Klänge, Melodien und Lieder. Viele wiederkehrende Situationen und Routinen im Kita-Alltag lassen sich durch die beruhigende, aktivierende oder strukturierende Kraft der Musik entspannt und positiv gestalten. In dieser Fortbildung steht die musikalische Begleitung des Alltags in U3-Gruppen im Vordergrund. Von der Dozentin Eva Biallas bekommen die Teilnehmenden Spielideen und Praxistipps.

Im ersten Teil der Fortbildung werden vielseitige Lieder und Musik-Beispiele für die Gestaltung von Ritualen und Übergängen innerhalb des Tagesablaufs vorgestellt. Der zweite Themenkomplex beinhaltet Musik-Ideen, die sich an den Interessen der Kinder orientieren – wie Tiere, Baustelle, Fahrzeuge, Wasser – und die spielerisch-musikalisch in Form von Geschichten, Liedern, Rhythmusspielen und Tänzen aufbereitet werden können. Musikalische Vorkenntnisse sind nicht erforderlich!

Eva Biallas ist Dozentin für Musik im Kita-Alltag und Projektmanagerin des an der Landesmusikakademie NRW angesiedelten Netzwerks Musik im Kita-Alltag NRW. Sie besitzt Erfahrung als langjährige musikalische und pädagogisch-stellvertretende Leiterin sowie Konzeptentwicklerin des Musikkindergartens Hamburg und als Instrumentalpädagogin; außerdem ließ sie sich zur Fachkraft für psychopädagogische Kindertherapie weiterbilden.

Der Workshop findet am Mittwoch, 8. Mai, von 9.30 bis 16:30 Uhr in der DRK-Kindertageseinrichtung Henrys kleine Welt (Am Berkelsee 2, 48691 Vreden) statt. Das Teilnahmeentgelt beträgt 50 Euro, die bei der Anmeldung zu entrichten sind. Weitere Informationen und Anmeldung: www.landesmusikakademie-nrw.de

« Zurück zur Übersicht
Ein Angebot von