Wintersport-Resort Ahaus

|   Ahaus

Spätestens seit heute gleicht die Ahauser Innenstadt einem Wintersport-Resort. Zuerst wurde in Beisein der Stadtverwaltung und der Sponsoren die Eisbahn am Rathausplatz freigegeben, kurz danach dann auch das Reifen-Rodeln auf dem Marktplatz am Mahner.

Die Eisbahn wird bis zu den Weihnachtsferien in den Vormittagsstunden von den Ahauser Schulen für den Schulsport genutzt. In bewährter Manier werden die Schülerinnen und Schüler mit kostenlosen Busshuttles der Ahauser Busunternehmen an die Eisbahn gefahren, um dann dort einige Runde zu drehen. „Über 2000 Schüler haben sich angemeldet“ weiß Claudia Platte von Ahaus Marketing und Touristik. Den Auftakt am Donnerstagmorgen machten die Canisiusschule und die Gottfried-Kappenberg-Schule aus Wessum.

An den Nachmittagen von 14 bis 18 Uhr steht die Eisfläche dann jedermann zur Verfügung. Die Benutzung ist kostenlos, Schlittschuhe kann man sich, sofern nicht selbst vorhanden, für kleines Geld ausleihen. An den Wochenenden ist die Bahn von 10 bis 18 Uhr geöffnet, und donnerstags wird die Eislaufzeit beim Moonlightskating bis 21 Uhr verlängert.

Kostenlos zu benutzen ist auch die Reifen-Rodelbahn, die von den Kindern der DRK-Kita Zauberbaum offizielle eröffnet wurde. Lautes juchzen und lachen zeugten davon, dass hier genau der richtige Spaß für Kinder angeboten wird. Auch der Erste Beigeordnete Hans-Georg Althoff ließ es sich nicht nehmen, einmal die Rampe herunterzurodeln. Das Reifen-Rodel ist bis zum 16. Dezember aufgebaut und in der Woche von 16 bis 19 Uhr sowie an den beiden Wochenenden jeweils von 10.30 bis 17 Uhr geöffnet.

www.ahauser-winterzauber.de

« Zurück zur Übersicht
Ein Angebot von