Wiesentaler stimmen sich auf Weihnachtskonzert ein

|   Stadtlohn

70 Musiker und Musikerinnen aus dem Hauptorchester der Wiesentaler Musikkapelle hatten sich auf den Weg ins sauerländische Bad Fredeburg gemacht. Im Musikbildungszentrum Südwestfalen probte das Hauptorchester unter der Leitung von Peter Jenal bereits zum 18. Mal für das traditionelle Weihnachtskonzert am Samstag, 15. Dezember, in der Stadthalle Stadtlohn. Der Konzertsaal der Musikakademie bietet beste musikalische Voraussetzungen, um den Proben für das Konzert den letzten Feinschliff zu verpassen. In dem Jugendgäste- und Hotelbereich kommt dort auch die Gemeinschaft und Geselligkeit nicht zu kurz. Neben den intensiven Proben wird gemeinsam mit allen Musikern und Musikerinnen im integrierten Aufenthaltsraum der Musikakademie entspannt.

Das traditionelle Weihnachtskonzert startet am 15. Dezember mit dem Auftritt der musikalischen Aufbaustufe unter der Leitung von Laura Mensing. Die „Jüngsten“ der Musikapelle sind jetzt schon nervös und erwarten gespannt ihren Auftritt. Im Anschluss folgt der Auftritt des Jugendblasorchesters, zum ersten Mal unter der Leitung von Jörg Lesch. Die Musiker und Musikerinnen dieses Orchesters haben bereits die Kinderbelustigungen in der diesjährigen Schützenfestsaison musikalisch gestaltet. Die anschließende musikalische Unterhaltung gestaltet das Hauptorchester unter der Leitung von Peter Jenal. Die Zuhörer und Zuhörerinnen des Konzertes erwartet ein vielseitiges und abwechslungsreiches Programm, wobei für jeden Musikgeschmack etwas dabei ist. Zum Abschluss des Abends stimmt das Orchester mit einem Weihnachtsliedermedley und im Anschluss mit traditionellen Weihnachtsliedern auf die restliche Advents- und die anschließende Weihnachtszeit ein. Durch das Programm führt Ralf Hoge.

Karten gibt es im Vorverkauf bei den gewohnten Vorverkaufsstellen der VR-Bank Westmünsterland Stadtlohn, dem Bürgerbüro der Stadt Stadtlohn und bei allen Musikern und Musikerinnen des Hauptorchesters zum Preis von acht Euro im Vorverkauf. Konzertbeginn ist um 19.30 Uhr, Einlass bereits ab 18.45 Uhr.

« Zurück zur Übersicht
Ein Angebot von