Wanderpokal bleibt in Vreden

|   Vreden

Spaß am gemeinsamen Spiel und Kennenlernen des Nachbarn stehen bei den grenzüberschreitenden Fußballspielen im Vordergrund. Bereits zum dritten Mal standen sich die Mannschaften mit Vertretern aus Politik und Verwaltung der beiden Nachbarstädte gegenüber. Diesmal wurde wieder, wie im Jahr 2016 auch, auf dem Gelände des FC Vreden gespielt. Im letzten Jahr fanden die Spiele auf der Anlage vom FC Trias Winterswijk statt.

Gespielt wurde in diesem Jahr acht gegen acht, zweimal 30 Minuten. Da die gastgebende Mannschaft mit einem 10:1 gewonnen hatte, bleibt der Wanderpokal auch in diesem Jahr wieder in Vreden. Die Zeit nach dem Spiel wurde zum freundschaftlichen, grenzüberschreitenden Austausch genutzt. Zur "Revanche" haben die Winterswijker bereits für 2019 die Kicker aus Vreden eingeladen.

« Zurück zur Übersicht
Ein Angebot von