Vier Wochen lang Infos rund ums Studium

|   Kreis Borken

Vom 14. Januar bis zum achten Februar bietet die Westfälische Hochschule „Noch-Schülerinnen und -Schülern“ sowie Studieninteressierten im Rahmen der „Wochen der Studienorientierung“ viele Vorträge, Workshops und Beratungen rund ums Studium an allen Standorten. Abiturienten, Fach-Abiturienten und weitere Interessierte können sich vom 14. Januar bis zum achten Februar 2019 an den Standorten Gelsenkirchen, Bocholt und Recklinghausen der Westfälischen Hochschule über das Studium im Allgemeinen und über konkrete Studienfächer informieren.

Für Schüler und Eltern gemeinsam werden auf „Schüler-Eltern-Informationsabenden zur Studienorientierung“ Basisinfos zu Zugangsvoraussetzungen, dem Bewerbungsverfahren und dem Studium vermittelt. Nach den Vorträgen besteht zudem die Möglichkeit, individuelle Fragen an das Team der „Zentralen Studienberatung“ zu stellen. Das jeweilige Studienangebot wird in Gelsenkirchen und Recklinghausen durch Vorträge vorgestellt, während sich in Bocholt die Fachbereiche in Form von „Science Slams“ präsentieren. Auch über das „Duale Studium“ und die Zusatzqualifikation „Ingenieur plus Lehrer“ wird vor Ort informiert. Die Veranstaltungen sind auf dem Campus Recklinghausen, 16. Januar, in Gelsenkirchen, 22. Januar und in Bocholt, 30. Januar, jeweils ab 17:00 Uhr. Eine Vielzahl von offenen Sprechstunden an den drei Hochschulstandorten sowie per Telefon und Chat ergänzen das Beratungsangebot.

Einblicke in die mehr als 40 Bachelorstudiengänge der Westfälischen Hochschule gibt es am großen Hochschulinformationstag (HIT) am 25. Januar von 9:00 bis 13:00 Uhr am Campus Gelsenkirchen. Dort stellen alle Fachbereiche und Einrichtungen der Hochschule ihre Angebote in Vorträgen, Labor- und Werkstattführungen sowie auf einem Markt der Möglichkeiten vor und geben Antworten auf fachliche Fragen und Berufsperspektiven. Eine weitere Möglichkeit, Studieninhalte am Campus Gelsenkirchen hautnah zu erleben, bietet der Experimentiertag des Studiengangs Medizintechnik, der bereits einen Tag vor dem HIT am 24. Januar angeboten wird. Darüber hinaus können Interessierte im Rahmen des Schnupperstudiums noch vom siebten bis zum 18. Januar in jedem Studiengang der Hochschule ausgewählte Vorlesungen besuchen und sich so hautnah ein Bild vom Studium verschaffen.

In „Workshops zur Studienorientierung“ lernen Schülerinnen und Schülern in kleinen Arbeitsgruppen am direkten Beispiel, wie sie sich strukturiert im „Studiengangs-Dschungel“ von bundesweit beinahe 20.000 Studiengängen orientieren und informieren können, um anschließend passende Strategien für eine eigenständige Studienwahl entwickeln zu können. Die Workshops finden am zweiten Februar parallel von 10:00 bis 13:30 Uhr an den drei Hochschulstandorten Gelsenkirchen, Bocholt und Recklinghausen statt.

Die Westfälische Hochschule ist mit ihrem Programm Teil der landesweiten „Wochen der Studienorientierung“, einer gemeinsamen Initiative des Wissenschaftsministeriums, des Schulministeriums, der „Regionaldirektion NRW der Bundesagentur für Arbeit“ und der NRW-Hochschulen. Die Teilnahme ist kostenfrei, allerdings wird bei einigen Formaten eine vorherige Anmeldung erbeten.

www.w-hs.de/wochen-der-studienorientierung

« Zurück zur Übersicht
Ein Angebot von