Vielzahl von Defibrillatorenstandorten in Vreden

|   Vreden

Eine Umfrage der Stadtverwaltung ergab, dass eine Vielzahl von Institutionen, Firmen und Vereinen Defibrillatoren vorhalten, die im Notfall auch für Dritte genutzt werden können. Statistisch gesehen verliert jeder Mensch im Laufe seines Lebens Angehörige durch den "Plötzlichen Herztod". Möglicherweise könnte die Nutzung eines Defibrillators hier im Ernstfall Leben retten.

Dies gilt insbesondere, wenn freiwillige Helfer nach der Alarmierung 112 und bei gesicherter Herzdruckmassage Zugang zu einem Defibrillator hätten. Die Stadtverwaltung hat daher im Juli 2019 eine Umfrage zur Bestandsaufnahme gestartet und nach Standorten eines Defibrillators im Vredener Gemeindegebiet gefragt. Es konnten erfreulicher Weise eine Vielzahl von Standorten ermittelt und in diese Liste aufgenommen werden. Auch wenn der räumliche und zeitliche Zugang der Geräte durch Öffnungszeiten und betrieblichen Vorgaben eingeschränkt sein kann, stehen diese Geräte für die Hilfe im Einzelfall zur Verfügung um zu helfen Leben zu retten.

Weitere Standorte von Vredener Firmen, Institutionen oder Privatleute im Vredener Gemeindegebiet werden gerne in diese Übersicht aufgenommen. Entsprechende Mitteilungen nimmt die Stadt Vreden unter Tel. 02564/303221 (marion.koller-ostendorf@vreden) entgegen. Die Standortliste von Juli 2019 nebst Übersichtskarte ist auf der Homepage der Stadt Vreden einsehbar.

Eine Garantie für die Richtigkeit der Daten, Funktionsfähigkeit der genannten Geräte sowie eine irgendwie geartete sonstige Haftung kann von der Stadt Vreden in diesem Zusammenhang nicht übernommen werden.

« Zurück zur Übersicht
Ein Angebot von