Vereinbarung zum Gesamtschulstandort in Velen unterzeichnet

|   Gescher

Nachdem am Mittwoch, 11. Mai 2022, auch der Stadtrat in Gescher den entsprechenden Planungen einstimmig zugestimmt hatte, unterzeichneten die beiden Bürgermeisterinnen Anne Kortüm und Dagmar Jeske am Donnerstag, 12. Mai 2022, die öffentlich-rechtliche Vereinbarung zwischen den beteiligten Städten Gescher und Velen, die nun die Grundlage für die Gründung und den gemeinsamen Betrieb eines Teilstandorts der Gesamtschule Gescher am Standort Velen ab Beginn des Schuljahrs 2023/24 bilden wird.

Die Vereinbarung wird auch ein wichtiger Bestandteil des Genehmigungsantrags sein, der von beiden Städten in den nächsten Tagen in Richtung Bezirksregierung Münster auf den Weg gebracht werden wird. „Wir freuen uns über die einvernehmlichen Beschlüsse der beiden Räte, denen ein intensiver Planungsprozess vorausgegangen ist.“, waren sich beide Bürgermeisterinnen einig. Gleichzeitig bestand bei dem kurzen Unterzeichnungstermin im Rathaus Velen, an dem auch die beiden zuständigen Ersten Beigeordneten Kerstin Uphues und Thomas Brüggemann teilnahmen, Einigkeit darüber, dass nun gemeinsam mit den Schulleitungen und Lehrerkollegien von Gesamt- und Sekundarschule noch einiges an Detailarbeit zur weiteren Umsetzung zu leisten ist. Auf Basis der vorliegenden politischen Beschlüsse und der engen und guten Kooperation könne man dieses aber nun mit viel Optimismus angehen.

« Zurück zur Übersicht
Ein Angebot von