Verdienstorden für ehrenamtliches Engagement

|   Kreis Borken

Das bürgerschaftliche Engagement vieler Menschen bereichert unseren Raum auf vielfältige Weise. Viele Bürgerinnen und Bürger des Kreises Borken bringen sich auf verschiedene Weise in unserer Gesellschaft ein. Zu den erfreulichen Aufgaben von Landrat Dr. Kai Zwicker gehört es in jedem Jahr, den vom Bundespräsidenten verliehenen Verdienstorden der Bundesrepublik Deutschland den zu ehrenden Frauen und Männern im Kreis Borken zu überreichen. "Die Menschen, denen ich diese Auszeichung übergeben darf, engagieren sich seit langem in besonderem Maße für das Allgemeinwohl", hebt der Landrat bei seiner Bilanz für 2018 hervor. "Die Bereiche sind vielfältig – das reicht von sozialen Tätigkeiten über kulturelles Engagement bis zum Natur- und Umweltschutz und besonderem Wirken im berufsständischen Bereich." Im vergangenen Jahr konnte er vier Personen aus dem Kreis Borken ehren.

Ausgezeichnet wurde jeweils ein Bürger aus Bocholt, Heek, Legden, und Rhede. Drei von ihnen überreichte Dr. Zwicker als Anerkennung für ihr jahrzehntelanges Engagement für das Gemeinwohl den Orden, eine Auszeichnung übernahm Finanzminister Lutz Lienenkämper. Jeweils ein Mal wurde das Verdienstkreuz am Bande und der Verdienstorden des Landes NRW verliehen, zwei Personen erhielten die Verdienstmedaille. 2017 bekamen insgesamt 3 Personen eine Auszeichnung. Vorschläge zur Verleihung eines Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland kann jeder machen. Dazu reicht ein formloses Anregungsschreiben, das unter anderem an den Landrat gerichtet werden kann. Darin enthalten sein müssen neben Angaben zur Person auch Informationen zu den besonderen Verdiensten der oder des Vorgeschlagenen. Zum Hintergrund:

Der Verdienstorden der Bundesrepublik Deutschland wird vom Bundespräsidenten für besondere Verdienste um die Bundesrepublik Deutschland im politischen, sozialen oder kulturellen Bereich verliehen. Er ist die einzige allgemeine Verdienstauszeichnung in Deutschland und damit die höchste Anerkennung, die die Bundesrepublik für Verdienste um das Gemeinwohl ausspricht. Den Orden gibt es in insgesamt acht verschiedenen Stufen, von der Verdienstmedaille bis zur Sonderstufe des Großkreuzes. Inzwischen wurde der Verdienstorden der Bundesrepublik Deutschland seit der Stiftung durch Bundespräsident Theodor Heuss 1951 rund 257.000 Mal verliehen.

« Zurück zur Übersicht
Ein Angebot von