Ursula Schulte zu Gast im Vredener Rathaus

|   Vreden

Vredens Bürgermeister Dr. Christoph Holtwisch hatte die beiden Vredener Bundestagsabgeordneten, Ursula Schulte (SPD) und Johannes Röring (CDU), zu einem gemeinsamen Gespräch mit den Mitgliedern des Verwaltungsvorstandes eingeladen. Johannes Röring konnte der Einladung aus terminlichen Gründen leider nicht folgen. Die Vredenerin Ursula Schulte ist seit 2013 Mitglied des Deutschen Bundestages. Sie ist vielen Vredenerinnen und Vredenern aber auch durch ihre politische Tätigkeit im Rat der Stadt Vreden bekannt. Dort war sie von 1984 bis 2004 als Mitglied der SPD-Fraktion ehrenamtlich tätig. Nach ihrem Ausscheiden wurde sie vom Rat der Stadt Vreden zur Ehrenratsfrau ernannt. Von 1989 bis 2014 war sie zusätzlich Kreistagsabgeordnete im Kreistag Borken.

 Ursula Schulte berichtet von ihrer Arbeit als Bundestagsabgeordnete und den Schwerpunkten ihrer politischen Arbeit. Sie ist ernährungspolitische Sprecherin der SPD-Bundestagsfraktion, Mitglied im Ausschuss für Familie, Senioren, Frauen und Jugend und Mitglied im Ausschuss Ernährung und Landwirtschaft. Aber auch die Vredener Themen kamen nicht zu kurz. So wurden auch die verschiedenen Bereiche der städtebaulichen Entwicklung, die Sanierung des Freibades, die Planungen zum Schulcampus und der Umbau der früheren St. Georg-Hauptschule zum Jugendcampus besprochen. Die Europawahl und auch das weitere Verfahren zum bürgerentscheid über die Planungen für den Schulcampus waren weitere Themen. Einig waren sich alle darin, dass eine hohe Wahlbeteiligung bei beiden Abstimmungen wichtig sei.

« Zurück zur Übersicht
Ein Angebot von