Umweltfreundliche Dienstfahrten mit E-Bikes

|   Kreis Borken

Im Alltag umweltfreundlich mobil sein – dieses Ziel verfolgt die Kreisverwaltung Borken schon seit längerer Zeit im Rahmen ihrer Aktivitäten rund um die Zertifizierung mit dem "European Energy Award". Dabei geht es um vielfältige Maßnahmen zum Klimaschutz und zur Energieeinsparung. Vor diesem Hintergrund zeigten sich Landrat Dr. Kai Zwicker und Kreisdirektor Dr. Ansgar Hörster ausgesprochen erfreut darüber, dass der Kreisverwaltung nun zwei nagelneue Elektrofahrräder (Pedelecs) zur Verfügung stehen. innogy-Kommunalmanagerin Monika Schürmann übergab sie an Kreisdirektor Dr. Ansgar Hörster. Die Räder können die Bediensteten der Kreisverwaltung künftig für Fahrten nutzen, so dass die Dienstwagen häufiger in der Garage stehen bleiben werden. innogy wurde als Tochtergesellschaft des deutschen Energieversorgers RWE gegründet. Das Unternehmen betreibt Verteilnetze, vertreibt Energie und erzeugt elektrischen Strom aus erneuerbaren Energien. Vor einigen Jahren bereits hatte RWE den Kreis Borken mit zwei E-Bikes unterstützt. Die beiden jetzt übergebenen Pedelecs sind technisch auf dem neuesten Stand.

Bei dem Termin begrüßte es Monika Schürmann ausdrücklich, dass der Kreis Borken E-Bikes als Alternative zum PKW in seinen Fuhrpark integriert: "Elektrofahrräder sind ein wichtiger Teil der Mobilität von heute und morgen. Unser Unternehmen innogy möchte möglichst viele Menschen für das Thema Elektromobilität gewinnen. Wir freuen uns daher, dass der Kreis Borken uns auf diesem Weg begleitet." Kreisdirektor Dr. Ansgar Hörster setzte sich gleich auf eines der neuen Pedelcs und konstatierte: "Wir sind innogy dankbar dafür, denn unser Haus möchte auch auf diese Weise etwas zum Klimaschutz und gleichzeitig im Rahmen des betrieblichen Gesundheitsmanagements zum Wohlergehen der Mitarbeiterschaft beitragen."

Rein äußerlich sind die Elektrofahrräder bzw. E-Bikes vom normalen Fahrrad kaum zu unterscheiden. Erst der Akku, der in vier Stufen hinzugeschaltet werden kann, verrät das Plus an Technik. Längere Touren und Steigungen werden so dank "eingebautem Rückenwind" zum Kinderspiel. Durch die Bereitstellung von öffentlich zugänglichen E-Bike-Ladesäulen in vielen Kommunen unterstützt innogy alle, die etwas für die Umwelt tun möchten und vom Auto auf das E-Bike umsteigen.

« Zurück zur Übersicht
Ein Angebot von