TV BW Stadtlohn startet in die neue Spielsaison

|   Stadtlohn

Der Tennisverein BW Stadtlohn lud die Vereinsmitglieder am vergangenen Wochenende zur diesjährigen Generalversammlung ein und gab sportliche Rückblicke und berichtete ebenso über die geplanten Aktionen für die kommende Saison. Zu Beginn begrüßte der Vorsitzende Frank Brockordt alle anwesenden Mitglieder und bedankte sich vor allem bei allen ehrenamtlichen Helfern im Verein  für das Engagement und die große Unterstützung zum Wohle des Vereins.

Über die sportlichen Erfolge des vergangenen Spieljahres gaben danach Sportwart Michael Arntzen und Jugendwartin Ingrid Heselmann Auskunft. Im Mannschaftsspielbetrieb sowohl im Erwachsenen- als auch im Jugendbereich wurden viele Tabellenspitzen erklommen. Im letzten Sommer verpasste die am höchsten spielende Damenmannschaft 30/1 in der Westfalenliga nur knapp den Ausstieg in die Regionalliga. Die Teams Herren und Herren 40/1  konnten den Verbleib in der Verbandsliga sicherstellen. Die Damen 30/2 schafften den Aufstieg in die Bezirksliga. Im Winter wurden insgesamt fünf Senioren- und sechs Jugendmannschaften gemeldet. Dort spielten sich die Herren 40/1 und die Herren 40/3 ebenfalls an die Tabellenspitze.

Durch die vereinseigene Tennishalle am hülsta-sportpark hat der Verein optimale Voraussetzungen für die Durchführung zahlreicher Mannschaftsspiele im Winter. Viele benachbarte Vereine genießen es ebenfalls, dass es bei BW Stadtlohn möglich ist, den Mannschaftspielbetrieb im Winter fortzuführen.  Für die kommende Sommersaison konnten sogar neun Senioren- und sieben Jugendmannschaften gemeldet werden. Besonders hervorgehoben wurde die herausragende Arbeit im Jugendbereich. Der Verein hat im vergangenen Jahr viel dafür getan, dass der Nachwuchs gesichert wird. In allen Stadtlohner Grundschulen fanden im vergangenen Jahr über mehrere Wochen Tennis-AGs statt. Die Trainer von BW vermittelten den Kindern Grundlagen des Tennissports und vor allem hatten die Kinder viel Spaß. Der wöchentliche Kids Club unter Leitung von Ingrid Heselmann und mit Unterstützung einiger Eltern findet ebenfalls großen Anklang.

Frank Brockordt berichtete dann über die neu eingeführten „Junior Open“ am diesjährigen Pfingstwochenende. Es handelt sich dabei um ein DTB Ranglisten-Turnier im J4 Wettbewerb. Dabei betonte er die Wichtigkeit, langfristig im Nachwuchsbereich zu fördern und der Jugend die Möglichkeit zu geben, auch in unserer Region ein DTB Ranglisten-Turnier spielen zu können.

Für alle Interessierten bietet der Verein auch im diesen Sommer ab Mai wieder die Möglichkeit, jeweils am Montag ab 18 Uhr zu schnuppern. Hier darf jeder mitspielen und Mitglieder aus den Mannschaften stehen für Rat und Tat zur Seite.  Der Verein beteiligt sich ebenfalls an der Aktion „Deutschland spielt Tennis" und lädt alle Interessierten  am 27. April ab 10 Uhr mit einem bunten Programm auf die Tennisanlage an der Uferstraße 37 ein, dort das Tennisspielen und das Vereinsleben näher kennenzulernen.

« Zurück zur Übersicht
Ein Angebot von