Tipps für den Radurlaub im Münsterland

|   Kreis Borken

Die Region erkunden, genießen und entdecken können Interessierte ab sofort mit den zwei neuen Katalogen „Kurzurlaub“ und „Radfahren“ des Münsterland e.V. Darin gibt es die schönsten Seiten des Münsterlands auf einen Blick. Radfahrer erwarten 4.500 Kilometer Radwege durch idyllische Parklandschaften, vorbei an Burgen und Schlössern, durch überwiegend flache Gebiete mit Wiesen, Weiden und Feldern, aber auch einige Hügellandschaften.

Der Katalog bietet einen Überblick über die vielen unterschiedlichen Routen, die zu Tages- und Mehrtagestouren einladen. Darunter auch vielfältige Premiumrouten: Elf Radrouten erfüllen anerkannte Qualitätsstandards und bieten die Möglichkeit, das Münsterland unter einem bestimmten Thema zu „erfahren“, ohne sich die Strecke selbst zusammenstellen zu müssen. Mit dabei ist beispielsweise die 100 Schlösser Route, die unbestrittene „Königin der Radrouten“.

Wer viel sehen und erleben möchte, aber nur wenig Zeit mitbringt, für den hat auch ein Kurzurlaub im Münsterland viel zu bieten: der Katalog verspricht zahlreiche Ideen für eine kleine Auszeit, vom erholsamen Wellnesswochenende, einer Kanutour mit Freunden, einem Wanderausflug mit der Familie bis hin zur spannenden Stadtbesichtigung. Mit Empfehlungen für die 70 Orte der Region von Ahaus bis Wettringen können sich die Urlauber aber auch ganz individuell ihren Lieblingstrip zusammenstellen.

Beide Kataloge stellen zudem zahlreiche Unterkunftsbetriebe vor – von der gemütlichen Ferienwohnung bis zum Komfort-Hotel. Alle Kataloge sind ab sofort beim Münsterland e.V. unter der Service-Nummer 02571-949392 und im Internet unter www.muensterland-tourismus.de erhältlich.

« Zurück zur Übersicht
Ein Angebot von