Teilnehmerrekord beim Vredener Triathlon

|   Lokalsport

Die neunte Auflage des Vredener Sparkassen Triathlons war ein voller Erfolg. Bereits um 9.30 Uhr brachten die Kurzdistanzler das Freibad zum Brodeln. Dort konnte sich Anton Schiffer auf der letzten Laufrunde noch an Lokalmatador Robin Willemsen vorbeischieben, Dritter wurde Sebastian Dahl. Bei den Frauen siegte Vanessa Dradler vom TriSpeed Marienfeld vor Christian Schilke und Samira Bender vom KTT.

Auch auf der Sprintdistanz ging es spannend zu. Dort setzen sich Klaus Schlüter aus Ellewick bei den Männern und Imke Sumbeck vom LC Nordhorn durch. Platz zwei und drei bei den Männern und Frauen gingen an Jan-Philipp Wies von Tri Finish Münster, Sven Eicker  von Union Bielefeld Triathlon sowie Katja Kower vom Team Esser vor Laura Hakvoort aus Vreden.

Doch auch die Jedermänner kamen auf ihre Kosten. 200 Meter Schwimmen, 12 Kilometer Radfahren und 2,5 Kilometer Laufen mussten absolviert werden. Dabei setzten sich Katja Kower und Eike Zywietz vor Petra Isferding  und Regina Holtgräwe und Thomas Fischerdick und Sören Schmidt  durch. Den Stadtmeistertitel sicherte sich Raphael Kampshoff. Auch das „Doc Esser-Team“ war beim Jedermann mit von der Partie. Alle erreichten glücklich das Ziel und konnten somit Gutes für ihren Kreislauf tun.

Die gleiche Distanz hatten auch die Teilnehmer der Familienstaffel vor sich. Der Spaß, zusammen Sport zu machen, sollte hierbei im Vordergrund stehen. Als glückliche Sieger feierte sich das Team „Faster, harder Lagemann“ vor „Alles nix konkretes“ und der Familienstaffel „SGB Löwen“ .

Wie schon in den Jahren zuvor hatten die Ligastarter der Ober- und Verbandsligen ihren Saisonabschluss in Vreden. Den Tagessieg sicherte sich das Team aus Marienfeld in der Verbandsliga Nord. Gesamtsieger wurden hier das Team von WF Münster. In der Verbandsliga Mitte holte sich den Tagessieg die Mannschaft vom Hartmann Team TVG Kaiserau. Bei den Frauen aus der Oberliga holte sich den Tagessieg die Mannschaft vom Tri Team Düsseldorf 1, die, wie auch die Männer der Verbandsliga Mitte, auch den Gesamtsieg erzielten.

Die Jugend und Junioren brachten das Freibad ebenfalls zum Kochen. Die NRW- Meisterschaft im Triathlon bildet dabei den Abschluss des NRW-Nachwuchs-Cups. In den verschiedenen Altersklassen gab es spannende Kämpfe mit glücklichen Siegern. Auch der Nachwuchs des Nachbarnvereines SuS Stadtlohn Triathlon war mehr als erfolgreich. Gus Otte erzielte in der Altersklasse Jugend B den dritten Platz. Ebenso auf dem Podest stand Bruno Krumbeck als Tagessieger in der Altersklasse Schüler A.

Den Abschluss des Tages bildete der Wettkampf der Team- und Betriebsstaffeln. Das Profi Team „Die Invaliden“ mit Eric Bennemann, Justus Nieschlag und Lina Völker siegte dabei im Mixed-Wettkampf. Bei den Frauen setze sich das Team „ASV Ellewick Ladies First“ mit Gudrun Gewers, Karin Schlüter und Nadine Tenhumberg durch, bei den Männern das „Höllentrio“ mit Andreas, Christian und Martin Gericks. Bei den Betrieben ging der Sieg an Saueressig II vor Laudert Team I und Sparkasse WML Team 2.

Darüber hinaus freute sich das Veranstaltungsteam über die Teilnahme des „Doc Esser-Teams“ sowie der Autogrammstunde von Profi Triathlet Justus Nieschlag. Ebenso ein großes Dankeschön gehe an alle Helfer sowie an alle Teilnehmern, die für einen neuen Teilnehmerrekord gesorgt haben.

 

 

« Zurück zur Übersicht
Ein Angebot von