Tausende Besucher am Sonntag im Gewerbegebiet Ahaus

|   Ahaus

Nach sieben Jahren Pause zog es tausende Interessierte bei herrlich sonnigem Wetter ins Gewerbegebiet nach Ahaus, um die Wirtschaftsschau zu besuchen. Die meisten kamen mit dem Fahrrad, um in dem ausgedehnten Veranstaltungsgebiet gut voranzukommen. 

Erste Feedbacks zeigen, dass die Stimmung sowohl auf Seiten der Besucher/innen als auch bei den 167 teilnehmenden Unternehmen sehr gut war. Es wurden viele gute Gespräche geführt. Das freut besonders die städtische Wirtschaftsförderin Katrin Damme: „Es war sehr beeindruckend, was die Unternehmen da organisatorisch auf die Beine gestellt haben, um zu zeigen, was für tolle Unternehmen in Ahaus ansässig sind. Am Ende hat sich die Mühe hoffentlich für alle gelohnt.“

In den nächsten Tagen verschicken die Organisatoren dazu einen Feedbackbogen, um für die nächste Wirtschaftsschau das eine oder andere noch weiter zu verbessern bzw. anzupassen. 

Zum Schluss der Veranstaltung zog sich die positive Stimmung noch bis in die Abendstunden. Viele Unternehmen bedankten sich mit einem „Feierabendbier“ bei ihren Mitarbeiter/innen. In den Themenparks genossen sie die neu gewonnen Kontakte untereinander und ließen den Abend rückblickend gemütlich gemeinsam ausklingen. 

Fazit der Wirtschaftsschau: Die Ahauser Wirtschaft hat eine Menge zu bieten und dadurch gestern für neuen „Auftrieb für unsere Region“ gesorgt.

« Zurück zur Übersicht
Der Themenpark Mobilität an der Ridderstraße war einer der Anziehungspunkte. Foto: Stadt Ahaus
Ein Angebot von