„Tag der Begegnung“

|   Stadtlohn

Caesar, Dina, Pacco, Balou und Ricky hatten am „Tag der Begegnung“ viele Kinder auf dem Reitplatz an der Johannes-Reithalle zu tragen. Die Johannes-Reithalle hatte Kinder von Asylsuchenden und Flüchtlingen eingeladen, um  für ein paar Stunden das Glück auf dem Rücken der Pferde zu finden. Dieses Ziel wurde  im Rahmen der Integrationsarbeit von Fortuna  voll erreicht. Freya Mels von Fortuna und die Ponyführer Maher Khallel Murad, Madita Ernst, Darleen Türk, Lynn Kerkeling und Johannes Telöken hatten  alle Hände voll zu tun, die Kinder  aufs Pferd zu setzen. Die Eltern und die Begleiter der ausländischen Familien freuten sich über die freudigen und lachenden Gesichter der Kinder.  Viele Kinder versuchten auch beim Vorsitzenden Alfred Kramer, der das Hufeisenwerfen bediente, ihr Glück. Alle Besucher und Gäste konnten sich am Kuchenbüffet bedienen. Die Quarkbällchen und Muffins für die Kinder waren eine Spende der Bäckerei Terschluse aus Stadtlohn.  Es waren  sogar Kuchen nach Rezepturen aus anderen Ländern im Angebot.

Der Reitsportverein Fortuna, das Reittherapiezentrum Stadtlohn für den Kreis Borken, ist seit 2017 ein vom Landessportbund anerkannter „Stützpunkt  für Integration“  in Stadtlohn und im Kreis Borken. Die Johannes-Reithalle beabsichtigt, einen  „Tag der Begegnung“ für ausländische Kinder quartalsweise anzubieten.

 

« Zurück zur Übersicht
Ein Angebot aus dem Medienhaus Lensing