Swing mitten im Wald

|   Ahaus

Der nächste Termin der Reihe "Trompetenbaum & Geigenfeige – Musik in Gärten und Parks im Münsterland" führt mitten in den Wald. Zwischen Bäumen, Büschen und Sträuchern steht das Waldschlösschen der Familie Niemann-Beckering. Und dort wird geswingt: Das Stringtett und Sängerin Nikola Materne kümmern sich um die musikalische Unterhaltung. Das Konzert am Waldschlösschen, Quantwick 45, in Ahaus-Wüllen beginnt um 16 Uhr. Anschließend, gegen 17.30 Uhr, wird eine Führung durch den Garten mitten im Wald angeboten.

Das Stringtett bilden Rainer Achterholt (Gitarre), Volker Wendland (Gitarre) und Winfried Bückmann (Kontrabass). Die Musiker aus Münster und Bochum blicken auf eine langjährige Erfahrung im Genre des Gypsy-Swings zurück und interpretieren bekannte Titel und zahlreiche Eigenkompositionen. Unterstützt werden sie bei ihrem Konzert in Ahaus von der bekannten Münsteraner Sängerin Nikola Materne, die sich mit ihrer sanften emotionsgesteuerten Stimme dort bewegt, wo Jazz- und Popmusik zusammenfließen.

Das "Waldschlösschen" von Christiane Niemann und Dirk Beckering liegt inmitten eines Waldes im Außenbereich von Ahaus, in der Bauerschaft Quantwick. Auf rund 3.000 Quadratmetern sind zahlreiche Blumen- und Pflanzenarten harmonisch in das Waldgebiet integriert, außerdem gibt es einen 150 Quadratmeter großen Teich. Skulpturen aus Stein, Holz und Blei fügen sich harmonisch ein in den spannungsreichen Wechsel von Büschen und Bäumen, kleinen Rasen- und Blumenwiesenflächen, von verwunschenen Wegen, Beerensträuchern, Stauden und Kräuterecken.

"Trompetenbaum & Geigenfeige" ist ein gemeinsames Projekt der vier Münsterlandkreise Borken, Coesfeld, Steinfurt und Warendorf. Gemeinsam mit der Kulturabteilung des Kreises Borken übernimmt Münsterland e.V. die Organisation. Das Land NRW unterstützt "Trompetenbaum und Geigenfeige" aus Mitteln des Förderprogramms "Regionale Kulturpolitik". Das Konzert in Ahaus-Wüllen findet in Zusammenarbeit mit dem Waldschlösschen Beckering-Niemann statt.

Der Eintritt für das Konzert am Sonntag, 26. August, in Ahaus-Wüllen kostet zehn Euro. Ermäßigungen gibt es für Schüler, Auszubildende und Studenten. Die Tageskasse ist ab 14.30 Uhr geöffnet. Da das Konzert "mitten im Wald" 2013 sehr viel Zuspruch fand, ist eine Anmeldung bzw. Reservierung ratsam. Kartenbestellungen sind entweder bei Antonius Böing von der Kulturabteilung des Kreises Borken im kult, Tel. 02564/9899110 oder beim Münsterland e.V. – Tourismus-Center unter der kostenfreien Service-Hotline 0800-9392919 (montags bis freitags von 9 bis 17 Uhr) möglich. Dort gibt es auch weitere Informationen.

« Zurück zur Übersicht
Ein Angebot aus dem Medienhaus Lensing