SVS warnt vor dubiosen Anrufen

|   Stadtlohn

Viele Kunden der SVS-Versorgungsbetriebe GmbH aus Stadtlohn, Vreden und Südlohn werden derzeit verstärkt von Werbeanrufen belästigt. Die Anrufer melden sich lediglich mit „Stadtwerke“ oder geben an, Beschäftigte der SVS zu sein. Sie behaupten fälschlicherweise mit der SVS zu kooperieren und versuchen Informationen und Daten über Kunden zu erhalten.
Teilweise werden mit diesen Informationen falsche Verträge abgeschlossen. Die SVS distanziert sich grundsätzlich von allen Arten von belästigenden Werbeanrufen und warnt vor der Herausgabe sensibler Daten am Telefon oder an der Haustür. Selbstverständlich sucht die SVS als regionaler Energie- und Wasserversorger gern den Dialog mit ihren Kunden und ruft diese auch an. Dabei geben sie sich allerdings immer klar als SVS zu erkennen und können sich ausweisen.
„Als fairer Partner unserer Kunden ist es uns wichtig, die Kunden der SVS vor Schaden zu schützen und vor solchen belästigenden Anrufen mit Vertragsabschlüssen per Telefon zu warnen“, so Vertriebsleiter Clemens Lösing. Er rät, jeglichen Werbeanrufen kritisch gegenüber zu treten und keine Informationen insbesondere Zählerdaten herauszugeben. Diese Daten liegen der SVS vor. Im Zweifelsfall empfiehlt sich ein Anruf bei der SVS unter 02563-93450.

« Zurück zur Übersicht
Ein Angebot von