SuS-Handballer unterliegen im Gipfeltreffen

|   Stadtlohn

Im Gipfeltreffen der Handball-Kreisklasse unterlagen die Handball-Herren des SuS Stadtlohn am Samstag mit 21:23 knapp dem Spitzenreiter aus Ibbenbüren. Die Bedeutung des Duells war beiden Mannschaften bereits vor Spielbeginn anzumerken. Die Gäste reisten mit vollbesetzter Bank an und auch der SuS zeigte bereits beim Aufwärmen, dass er die Partie höchst konzentriert angehen wollte.

Und auch nach dem Anpfiff lieferten beiden Mannschaften eine starke Leistung ab. Kein Team konnte sich in Halbzeit eins absetzen. Die Führung wechselte ständig und nach 14 Minuten stand es gerade einmal 6:6. Die starken Abwehrreihen dominierten das Geschehen und ließen wenige Torchancen zu. Wenn sich jedoch Einwurfmöglichkeiten ergaben, waren die Gäste konzentrierter vor dem Tor. Der SuS verwarf allein in Halbzeit eins drei Siebenmeter-Strafwürfe und traf etliche Male den Pfosten oder die Latte. Beim Stand von 12:13 wurden die Seiten gewechselt.

Auch im zweiten Durchgang änderte sich das Bild bis zur 49. Minute nicht. Die Führung wechselte ständig und der SuS vergab reihenweise gute Chancen. In den letzten zehn Minuten spielten die Gäste dann ihre Erfahrung aus. Wenig Fehler und konsequentes Ausnutzen der zunehmenden Stadtlohner Unkonzentriertheiten sorgten am Ende für die Entscheidung und einen zwischenzeitlichen Vier-Tore-Vorsprung. Diesen konnten die Stadtlohner nicht mehr aufholen. So siegte der Tabellenführer am Ende verdient und baute den Vorsprung auf den SuS in der Tabelle auf fünf Punkte aus. Für den SuS Stadtlohn geht es in den verbleibenden vier Spielen darum, den zweiten Tabellenplatz zu sichern, um gegebenenfalls als Zweiter noch aufzusteigen.

« Zurück zur Übersicht
Ein Angebot von