SuS-Handballer gewinnen dank guter Einstellung

|   Stadtlohn

Am vergangen Sonntagabend spielte der SuS Stadtlohn in der ersten Kreisklasse beim SuS Neuenkirchen. Aufgrund der deutlichen Auswärts-Niederlage in der vergangenen Saison hatten sich die Stadtlohner Handballer einiges vorgenommen. Und sie gewannen.

Die Mannschaft ging voll motiviert und hoch konzentriert ins Spiel und schnell mit 3:1 in Führung. Nun kamen auch die Neuenkirchener besser ins Spiel und konnten insbesondere durch den Kreisläufer und über Rückraum-Links Tore erzielen und in der 13. Minute mit 5:4 in Führung gehen. Dies konnte die Stadtlohner aber nicht beeindrucken. Durch eine Leistungssteigerung in der Abwehr und eine gute Leistung des Torhüters Jürgen Bengfort wurde bis zur 22. Minute einen 11:6-Führung erarbeitet. Im Angriff überzeugten in dieser Phase vor allem Jonas Sax und Felix Heming. Kurz vor der Halbzeit wurden die Stadtlohner jedoch nachlässig und somit ging es mit 13:13 in die Kabine.

Der Trainer forderte die Mannschaft auf, noch konsequenter in die Aktionen zu gehen und das Tempospiel deutlich zu erhöhen. Die zweite Halbzeit begann sehr ausgeglichen und bis 40. Minute konnte sich keiner richtig absetzen (18:18). Nun kam die zweite starke Phase des SuS. Die Neuenkirchner konnten bis zur 48. Minute nur ein Tor erzielen und der Gast zog auf 24:19 davon. Diese Führung gaben die Stadtlohner nicht mehr her und gewannen mit 28:24.

Nach dem Spiel sagte Trainer Karsten van Almsick: „Die Einstellung stimmte und das Ergebnis auch. Ich bin zufrieden mit der Leistung.  Wenn wir unser Fehler minimieren, haben wir in Recke auch gute Chancen, die Punkte mitzunehmen." Samstag fährt der SuS Stadtlohn zum letzten Auswärtsspiel zum TuS Recke II.

« Zurück zur Übersicht
Ein Angebot von