Strahlende Kinderaugen auf der Kirmes

|   Vreden

Mit der Andacht in der übervollen Georgskirche begann auch in diesem Jahr wieder die Vredener Kirmes. "Unsere Zeit steht in Gottes Händen" hatte der Zircus- und Schaustellerseelsorger Pfarrer Sascha Ellinghaus zum Thema genommen. Gemeinsam mit den Vredener Seelsorgern Pfarrer Christoph Theberath, Pfarrer Klaus Noack und Pastoralreferent Tobias Beck stimmten sie in der Andacht auf das diesjährige Kirchweihfest ein.  Im Anschluss wurden die Vredener Kirmesherzen an alle Kinder verteilt.

Insgesamt 800 Herzen hatte Jan Wenning bestellt. Er ist erstmalig für die Organisation rund um das große Vredener Volksfest zuständig. "Die ersten Herzen haben wir den Bewohnern des Hauses Früchting gegeben, in den Werkstätten werden jedes Jahr die begehrten Kirmesbutton hergestellt. Weitere Kirmesherzen haben die Pflege- und Seniorenheime erhalten", berichtete Wenning. Aber auch für die offizielle Eröffnung auf dem Marktplatz waren noch genug Herzen zum Verteilen da.

Pünktlich um 15 Uhr wurde die Vredener Kirmes 2019 von Bürgermeister Dr. Christoph Holtwisch offiziell eröffnet. Zuvor übergaben die Schausteller einen Scheck in Höhe von 1.765 Euro an Agens Funke und Julia Lösing-Breuers für die Aktion Lebenshilfe. "So viel haben wir noch nie bekommen", freute sich Agnes Funke, das Geld würde für die nächsten Aktionen verwendet. Der Betrag setzt sich zusammen aus den Spenden, die in der Kirmesorgel gesammelt werden und den Betrag, der beim Kegelabend der Schausteller mit Vertretern des Ordnungsamtes erspielt wird.

« Zurück zur Übersicht
Ein Angebot von