Stiftung der Stadt Ahaus unterstützt Union Wessum

|   Ahaus

Der Fitness- und Gesundheitstreff „Union Vital“ in Wessum hat von der Stiftung der Stadt Ahaus einen Zuschuss in Höhe von 26.400 Euro erhalten. Mitglieder des Stiftungsvorstands haben den Förderbetrag am vergangenen Freitag an den Ersten Vorsitzenden des Sportvereins, Hermann-Josef Brüning, übergeben.

Mit der finanziellen Unterstützung der Stiftung realisierte der Verein den Einbau eines Aufzuges. So können nun auch Personen mit einem Handicap sämtliche Räumlichkeiten erreichen. Die Umbau- und Erweiterungsarbeiten am Fitness- und Gesundheitstreff wurden im Sommer 2018 abgeschlossen. Der Zuschuss für den Einbau des Aufzuges ist ein Teilprojekt des mit eigenen Mitteln durchgeführten Neubaus des Gebäudes. „Dank des neuen Aufzuges sind die Räume hier in Wessum nun barrierefrei“, erläuterte Bürgermeisterin Karola Voß, Mitglied im Stiftungsvorstand. Sparkassenvorstand Jürgen Büngeler, der ebenfalls Mitglied des Stiftungsvorstands ist, verdeutlichte, wie wichtig die Sparkassenstiftung für die Stadt Ahaus sei: „Seit ihrer Gründung 2002 hat die Stiftung der Stadt Ahaus Vereine und Einrichtungen in allen Ortsteilen der Stadt in Höhe von mehr als 1,25 Millionen Euro gefördert. Viele wichtige Vorhaben hätten ohne diese Unterstützung nicht umgesetzt werden können.“ Der erste Vorsitzende des SV Union Wessum, Hermann-Josef Brüning, bedankte sich im Namen aller Mitglieder herzlich für die finanzielle Unterstützung. 

Die Stiftung der Stadt Ahaus fördert konkrete Projekte, wie zum Beispiel Baumaßnahmen und Anschaffungen. Vorrangig unterstützt sie Vereine, Verbände, Organisationen und Einrichtungen, soweit sie als gemeinnützig anerkannt sind. Dadurch möchte die Stiftung vor allem Eigeninitiative fördern. Grundsätzlich wird eine angemessene Eigenbeteiligung erwartet. Zuschüsse aus der Stiftung können jeweils bis zum 31. Oktober für das Folgejahr beantragt werden.

« Zurück zur Übersicht
Ein Angebot von