Stecker-Solargeräte liefern Strom vom Balkon

|   Ahaus

Mit Stecker-Solargeräten können auch Verbraucherinnen und Verbraucher, die in einer Wohnung wohnen, ganz einfach selbst Solarstrom erzeugen. Hierzu informiert ein Online-Infoabend der Stadt Gronau und der Gemeinde Legden in Kooperation mit der Verbraucherzentrale Gronau am Dienstag, 17. Mai 2022, ab 18 Uhr.

Solarstrom vom Dach ist längst günstiger als Strom aus dem Netz. Inzwischen gibt es auch für Mieterparteien sowie Bewohnerinnen und Bewohner von Mehrfamilienhäusern Möglichkeiten, diesen Strom zu nutzen. Im Vortrag wird ganz praktisch gezeigt, wie Verbraucher/innen mit einem Stecker-Solargerät ihren eigenen Strom für Zuhause gewinnen können: am Balkongeländer, auf der Terrasse oder an der Hauswand. „Die flexiblen Einsatzmöglichkeiten machen Stecker-Solar aber nicht nur für Mietswohnungen interessant, sondern sind durchaus auch für Eigenheimbesitzer eine Option“, sagt Frederik Beer, Klimaschutzmanager der Gemeinde Legden.

Matthias Baumgärtel, Energieberater der Verbraucherzentrale NRW, erläutert im Rahmen dieses Vortrages, was bei Planung, Kauf und Installation der Geräte zu beachten ist und beantwortet Fragen rund um das Thema Stecker-Solar.

Die Stadt Ahaus fördert seit dem Mai 2021 die Anschaffung von sogenannten Stecker-Solargeräten oder Balkonsolarmodulen mit max. 200 €. Weitere Informationen hierzu finden Sie auf der Internetseite www.ahaus.de/klimaschutz.

Interessierte können einfach am 17. Mai um 18 Uhr der Zoom-Konferenz beitreten. Diese finden Sie unter dem folgenden Link:

eu01web.zoom.us/j/63207006491

Meeting-ID: 632 0700 6491

Kenncode: 819436

Eine vorherige Anmeldung ist nicht nötig.

« Zurück zur Übersicht
Ein Angebot von