Stadtlohner radeln fast 71.000 Kilometer in 21 Tagen

|   Stadtlohn

In Stadtlohn haben sich in diesem Jahr insgesamt 184 aktive Radler in 19 Teams 21 Tage lang ein spannendes Rennen geliefert und dabei mit 70.984 Kilometer 10 Tonnen CO2-Ausstoß vermieden. Im Jahr 2019 waren es zwar mit 794 aktive Radler in 55 Teams viel mehr Personen, jedoch hatten sie im Durchschnitt pro Radler „nur“ 141,10 Kilometer erradelt. Damit wurde das Fahrrad für viele das Haupttransportmittel und das hat sich gelohnt wie das Ergebnis zeigt.

Radel-Spitzenreiter dabei war in diesem Jahr mit insgesamt 24.956 Kilometern das Team des RSC Stadtlohn. Mit 26 aktiven Personen hat dabei im Durchschnitt jede Person 959,8 Kilometer in den 21 Tagen erradelt und dabei 3.668,5 Kilogramm CO2-Ausstoß vermieden. Martin Engbers vom RSC war dabei der Stadtlohner-„Radel-Spitzenreiter“ und hat es alleine auf insgesamt 2.000 Kilometer in 21 Tagen geschafft – gefolgt von Damian Hintemann mit 1.720 Kilometern und Daniel Wilmer mit 1.716 Kilometern, ebenfalls alle aus dem Team RSC. Beste Radlerin ist Monika Hartmann aus dem Team Carcassonne. Sie fuhr in den 21 Tagen 772 Kilometer für ihr Team.

Das Team des SMS-StadtMarketing Stadtlohn gratulierte Martin Engbers und Monika Hartmann. Beide durften sich über einen 50,00 Euro-Stadtlohn Gutschein für die herausragende Leistung freuen.

Teams mit den meisten Kilometern:

1. RSC / 26 aktive Radler 24.956 km - = 3668,5 kg CO2-Ausstoß vermieden
2. Offenes Team / 36 Radler 7.858 km - = 1155,2 kg CO2 Ausstoß vermieden
3. Lichtgitter / 24 Radler 7.289km - = 1071,5 kg CO2.Ausstoß vermieden

Teams mit den meisten Kilometern pro Teilnehmer:

1. Die Vorruheständler 3 Personen = durchschnittlich 1.035,7 km á Person
2. RSC 26 Pers. = durchschnittlich 959,8 km á Person
3. Carcassonne 5 Pers. = durchschnittlich 547,8 km á Person

« Zurück zur Übersicht
Ein Angebot von