Stadt Vreden informiert über bezahlbaren Wohnraum

|   Vreden

Über 30 interessierte Bürgerinnen und Bürger besuchten die Informationsveranstaltung zum „Bezahlbaren Wohnraum“ der NRW Bank Münster in Zusammenarbeit mit der Wohnbauförderung des Kreises Borken und der Stadt Vreden im kult Über 30 interessierte Bürgerinnen und Bürger besuchten die Informationsveranstaltung zum "Bezahlbaren Wohnraum" der NRW Bank Münster in Zusammenarbeit mit der Wohnbauförderung des Kreises Borken und der Stadt Vreden im kult.

Hanno Beckert von der NRW Bank und Claudia Brune vom Kreis Borken informierten unter dem Motto "Chancen für den bezahlbaren Wohnraum" an diesem Abend über die verschiedenen Fördermöglichkeiten bei der Schaffung von Mietwohnungen und selbst genutztem Wohnraum sowie der Modernisierung von Wohngebäuden. Für alle Anwesenden bemerkenswert war die Tatsache, dass über 50 Prozent aller Haushalte und 80 Prozent der Seniorenhaushalte in NRW die Einkommensgrenzen der Wohnraumförderung einhalten und somit einen grundsätzlichen Förderanspruch haben.

Die Präsentation zur Veranstaltung mit verschiedenen Berechnungsbeispielen ist auf der Internetseite der Stadt Vreden einsehbar. Auf Wunsch kann diese auch kostenlos zugesandt werden.

Kontakt Stadt Vreden:
Brigitte Sicking und Ludger Kemper-Bengfort
02564/303-151 bzw. 02564/303-135

« Zurück zur Übersicht
Ein Angebot von