Sportschützen erhalten Sportstättenförderung

|   Stadtlohn

In der ersten Runde der Sportstättenförderung der Landesregierung werden auch die Sportschützen Stadtlohn berücksichtigt. Über die Fördersumme wurde die Landtagsabgeordnete Heike Wermer nun informiert. Aus dem Sportstätten-Landesprogramm „Moderne Sportstätte 2022“ erhalten die Sportschützen in Stadtlohn 128.224 Euro. Mit den bereitgestellten Mitteln des Landes wird die Modernisierungs- und Digitalisierungsmaßnahme anteilig durch das Land gefördert.

Über die Fördermittel des Landes freut sich auch die Landtagsabgeordnete Heike Wermer, die heute über den Förderbescheid informiert wurde: „Wir im Westmünsterland leben von der großartigen Leistung der vielseitigen Vereinslandschaft. Neben den großen Herausforderungen, die durch die Coronakrise entstanden sind, stehen viele Vereine aber auch vor wichtigen Maßnahmen, um zukunftsfest zu werden. In Stadtlohn wird durch das Förderprogramm jetzt die Instandhaltung und die Digitalisierung der Anlage der Sportschützen unterstützt. Mit dem Förderprogramm stärkt das Land NRW so die Vereine, damit sie auch in Zukunft ihren wichtigen Aufgaben nachgehen können.“

Das Gesamtvolumen des Landesprogramms beträgt 300 Mio. Euro – und ist damit die größte Förderung für Sportstätten, die es in NRW je gegeben hat. Ziel des Programms ist es, die vielfältige Sportlandschaft Nordrhein-Westfalens zu unterstützen und den Vereinen bei der Herrichtung und Modernisierung ihrer Anlagen zu helfen. Gemeinsam mit der Landesregierung konnte die CDU-Landtagsfraktion in Zusammenarbeit mit der FDP-Fraktion diese neue Förderung aufsetzen, damit NRW das „Sportland Nr. 1“ bleibt.

« Zurück zur Übersicht
Ein Angebot von