Sparkasse beteiligt sich an Schattenspender für Malteser

|   Ahaus

Mit 1000 Euro hat sich die Sparkasse Westmünsterland maßgeblich an den Kosten für die Anschaffung einer Markise zugunsten der Malteser in Ahaus-Alstätte beteiligt. Der Schattenspender für den Ortsverein hängt bereits an dem Haus der Malteser am Alten Weg. Begeistert präsentiert der ehrenamtliche Geschäftsführer der Malteser aus Alstätte, Klaus Sandek, die Markise, welche an der Südseite der Unterkunft angebracht wurde. Michael Frenzel, Kreisbeauftragter der Malteser des Kreis Borken bedankte sich herzlich für die Spende, „welche den Ehrenamtlichen und den Besuchern unseres Hauses zukünftig erholsamen Schatten spenden wird“.

Für Ingmar Wenzel, Regionalleiter der Sparkasse Westmünsterland aus Ahaus war es eine Selbstverständlichkeit den Maltesern finanziell unter die Arme zu greifen. „Als Herr Sandek sein Anliegen vortrug, haben wir nicht gezögert und helfen gerne. Mit unserer Spende möchten wir einen Beitrag leisten, das ehrenamtliche Wirken in dieser Region zu unterstützen.“ Erklärt Wenzel. Michael Hollekamp, Leiter des Beratungscenter der Sparkasse vor Ort ergänzte: „Die Malteser sind mit ihren Angeboten und Aufgaben sehr wichtig für Alstätte und ein Stützpfeiler in der ehrenamtlichen Arbeit.“

Durch die Corona-Pandemie sind viele Angebote und Treffen der Malteser ausgefallen, gleichzeitig stiegen die Einsätze in der Diözese. Dadurch ist eine hohe finanzielle Belastung eingetreten. „In diesen Zeiten Spender zu haben, welche sich für die Region und deren Gesellschaft interessieren, ist für uns enorm wichtig“, so Frenzel von den Maltesern.

Bei den Alstätter Malteser sind rund 30 Ehrenamtliche aktiv engagiert und neben dem klassischen Sanitätsdienst werden auch einige soziale Projekte angeboten. Darunter der „Brückentreff“, eine integrative Gruppe für Senioren und körperliche behinderten Menschen und eine Integrationsgruppe für Geflüchtete mit Ihren Familien. „Wir betreiben unsere Angebote mit viel Freude und würden uns über neue aktive Mitglieder freuen“ erzählt Sandek. Interessenten dürfen sich gerne unter 0175-320 4617 melden.

« Zurück zur Übersicht
Ein Angebot von