SommerLeseClub in Ahaus startet

|   Ahaus

Der SommerLeseClub der Stadtbibliothek Ahaus geht in eine neue Runde. Und eingeladen sind alle, die Spaß am Lesen und Hören haben und alleine oder als Team Stempel fürs Leselogbuch sammeln möchten. Dabei kann zwischen der digitalen Variante des Leselogbuchs oder dem Leselogbuch in Heftform gewählt werden. Die Anmeldung ist ab dem 14. Juni in der Stadtbibliothek möglich. Dort findet man die Anmeldeformulare für den Leseclub. Minderjährige benötigen die Unterschrift einer erziehungsberechtigten Person auf dem Anmeldeformular.

Die Teilnahme ist als Einzelperson möglich oder als Team bis zu fünf Personen – das Alter spielt dabei keine Rolle. Egal ob mit Freunden, der Familie oder einfach für sich – der SommerLeseClub ist für alle offen und es können alle Bücher und Hörbücher ausgeliehen, gelesen und gehört und anschließend bewertet werden. Außerdem gibt es wieder ein umfangreiches Veranstaltungsprogramm. Für die Teilnahme an einer Veranstaltung gibt es ebenfalls einen Stempel. Ziel ist es, mindestens drei Stempel innerhalb der Sommerferien zu sammeln. Bei Dreier-, Vierer- und Fünfer-Teams muss jede/r mindestens einen Stempel fürs gemeinsame Leselogbuch bekommen haben.

Der Abschluss des Leseclubs für alle erfolgreichen Teilnehmenden findet in diesem Jahr am 26. August in der Stadthalle Ahaus statt. Neben einer großen Oskarverleihung, gibt es einen spannenden Live-Act und auch die Überreichung der wohlverdienten Urkunden steht auf dem Programm.

Tolles Workshop- und Veranstaltungsprogramm exklusiv für SLC-Teilnehmende

Das Team der Stadtbibliothek hat sich wieder richtig ins Zeug gelegt und ein buntes Programm, exklusiv für alle Leseclubler/innen, auf die Beine gestellt. Bei den regelmäßigen Logbuchtreffen an den Dienstagen in den Sommerferien können beispielsweise die (Team-)Leselogbücher mit Bastelmateriealien, Stempeln und Aufklebern nach Herzenslust verschönert werden. Beim Robo-Treff für Kinder ab 6 Jahren, werden den Dash-Robotern der Stadtbibliothek selbst erdachte Choreographien beigebrachtund auch die kleinsten Leseclub-Kids sollen nicht zu kurz kommen. An zwei Nachmittagen wird daher ein Bilderbuchkino mit anschließender Bastelaktion angeboten. Digital wird es beim Bookfacing- und beim Comic Life-Workshop. Dort können Kinder, Jugendliche und Erwachsene sich kreativ mit den iPads und den passenden Apps austoben. Wer gemeinsames Rätseln und Spannung mag, kann sich mit seinem Leseclub-Team zum Escape-Room-Abenteuer anmelden. Highlight des Programms ist die zweitägige Schreibwerkstatt mit der Autorin Annette Oppenlander für alle ab 13 Jahren.

Der Veranstaltungsflyer mit den genauen Informationen zu den Terminen liegt in der Stadtbibliothek aus oder kann im Leseclubbereich auf der Homepage der Stadtbibliothek heruntergeladen werden.

Alle Informationen rund um den Leseclub sind ebenfalls dort zu finden sowie unter www.sommerleseclub.de.

« Zurück zur Übersicht
Ein Angebot von