Singen in der Grundschule

|   Heek

Die positive Bedeutung des Singens für die Persönlichkeitsentwicklung von Kindern ist unbestritten. Auf dieser Erkenntnis beruht der Tageskurs „Singen in der Grundschule“ mit Milena Hiessl, den die Landesmusikakademie NRW in Heek am 29. März anbietet. Er richtet sich an Erzieherinnen und Erzieher, die mit Kindern im Vor- und Grundschulalter singen, an Lehrkräfte an Grund- und Förderschulen sowie an interessierte Laienmusiker.

Der pflegliche Umgang mit der Kinderstimme erfordert Kenntnisse über deren Stimmumfang, Stimmregister und Stimmpflege. Daher sollten auch der Umgang mit der eigenen Stimme, die Vorbild ist, und die Auswahl geeigneter Lieder reflektiert werden. Phantasie, Spiel und Freude kennzeichnen das musikalisch-vokale Erleben einer kreativen Liedvermittlung. Sie inspirieren zu persönlichem Ausdruck und elementarem künstlerischem Gestalten. Neben der Vorstellung eines angemessenen Liedrepertoires und den Methoden der Musikvermittlung behandelt Dozentin Milena Hiessl grundsätzliche Aspekte wie Haltung, Spannung, Atmung und Körperarbeit beim Umgang mit der eigenen und der Kinderstimme. Über praktische Übungen und gemeinsames Singen werden auch Hintergründe genauer beleuchtet.

Milena Hiessl absolvierte ihr Bachelor- und Masterstudium in den Fachbereichen Gesang, Chorleitung und Rhythmik an der staatlichen Hochschule für Musik Trossingen. Sie ist künstlerische Leiterin der Singschule Bonn, wo sie mit Menschen jeden Alters und jeder Herkunft arbeitet. Im Zentrum steht dabei die eigene Stimme.

Der Workshop findet am Freitag, 29. März, von 9.30 bis 17 Uhr in der Landesmusikakademie NRW, Steinweg 2 in Heek-Nienborg, statt. Das Teilnahmeentgelt beträgt 75 Euro inklusive Verpflegung. Weitere Informationen und Anmeldung unter Tel. 02568/9305-0 oder www.landesmusikakademie-nrw.de.

« Zurück zur Übersicht
Ein Angebot von