Sieg im letzten Auswärtsspiel

|   Stadtlohn

Am vergangenen Samstag reisten die Handballherren des SuS Stadtlohn nach Recke, um dort gegen die zweite Mannschaft anzutreten. Nach der Heimniederlage im Hinspiel wollte sich der SuS nun möglichst mit einem Auswärtssieg revanchieren.

Die Mannschaft begann sehr motiviert und ließ dem Gegner keine Chance zum Torabschluss. Aufgrund mangelnder Chancenauswertung im eigenen Angriff gelang es jedoch nicht, sich abzusetzen. Erst zu Mitte der Halbzeit gelang es, die eigenen Angriffe auch mit Toren abzuschließen und so stand es nach 20 Minuten 1:6. Auch im weiteren Verlauf der ersten Halbzeit konnten der Abstand nur minimal vergrößert werden. Mit dem Halbzeitstand von 6:13 ging es schließlich in die Kabine. In der Pause sagte Trainer Karsten van Almsick: „Wir müssen im Angriff die Chancen deutlich besser ausnutzen. In der Abwehr dürfen wir kein bisschen nachlassen und weiter so gut verteidigen.“

Die zweiten Halbzeit begann ausgeglichen und Stadtlohn konnte die Führung halten. In dieser Phase wurde viel durchgewechselt, damit auch die Spieler mit weniger Einsatzzeit zum Zuge kommen konnten. Trotzdem konnte der SuS bis zur 44. Minute die Führung auf 7:18 ausbauen. Zum Ende des Spiels nahm der SuS das Tempo raus und der TuS Recke konnte den Abstand noch etwas verkürzen. Der SuS hatte aber den Gegner im Griff und gewann am Ende verdient mit 16:23.

Am Samstag spielt der SuS Stadtlohn im vorletzten Heimspiel in eigener Halle gegen TV Emsdetten IV.

« Zurück zur Übersicht
Ein Angebot aus dem Medienhaus Lensing