Schockanrufe beinahe erfolgreich

|   Ahaus

Am Freitag meldeten sich Betrüger telefonisch bei einer Ahauser Seniorin und gaben vor, dass die Tochter der Angerufenen einen sehr schweren Unfall verursacht habe und nun eine Kaution in fünfstelliger Höhe notwendig sei, um eine Inhaftierung vermeiden zu können. Am Telefon meldete sich dann auch eine Frau, die sich als die verzweifelte Tochter ausgab und dringend um Hilfe bat.

Die Ahauserin ging zu ihrer Bank, um das Geld abzuholen. Von dort zog man die Polizei hinzu, sodass dem Ganzen ein Ende bereitet werden konnte und die Ahauserin vor einem Vermögensschaden bewahrt werden konnte.

Die Polizei warnt erneut vor den Betrügern, die sich telefonisch melden, die unterschiedlichsten Geschichten vorspiegeln und immer nur im Sinn haben, dass ihnen die Opfer Bargeld und Wertgegenstände übergeben. Bleiben Sie misstrauisch, vergewissern Sie sich bei der Polizei oder Vertrauenspersonen. Oft sind Seniorinnen und Senioren im Visier der Täter. Angehörige und Bekannte werden gebeten, Aufklärungsarbeit zu leisten. (OTS) 

« Zurück zur Übersicht
Ein Angebot von