Schnee auf dem Dachboden

|   Heek

Der Schnee hat nicht nur positive Seiten – an der einen oder anderen Stellen hat der Schnee in den letzten Tagen für unangenehme Überraschungen gesorgt: Plötzlich war da eine zentimeterdicke Schneeschicht auf dem Dachboden. So auch auf dem Dachboden vom Hohen Haus auf der historischen Ringburganlage in Nienborg. Die Geschichte des Hauses geht auf das 14. Jahrhundert zurück. Es wurde auf der alten Ringburgmauer errichtet. In der heutigen Form als stattlicher, zweigeschossiger Renaissancebau mit dem für das Münsterland typischen Dreistaffelgiebel und Muschelaufsätzen und im inneren Ausbau mit tonnengewölbtem Keller stammt das Haus aus der Zeit um 1600. Hausverwalter Bernhard Hartmann hatte alle Hände voll zu tun, um den Dachoboden weitgehend vom Schnee zu befreien.

« Zurück zur Übersicht
Ein Angebot von