RWN: Laubaktion und Abrissparty

|   Heek

Langeweile wird es bei den Mitgliedern des SC Rot-Weiß Nienborg in den kommenden Wochen und Monaten nicht geben. Neben den sportlichen Aktivitäten stehen zahlreiche Arbeitseinsätze auf dem Programm. Bei den ehrenamtlichen Aktionen hat der Verein sein Jubiläumsfest im kommenden Jahr fest im Blick.

Laubaktion im Eichenstadion

Herbstzeit ist Laubzeit. Im Herbst, wenn die Tage kürzer werden und die Blätter sich in dem jährlich wiederkehrenden Naturereignis bunt färben, um schließlich von den Bäume herabzufallen, heißt es für die Fußballerinnen und Fußballern des Vereins seit Jahrzehnten „Laubaktion“. Alle Teams, von den Mini-Kickern bis zur Alten-Herren-Abteilung, machen sich bei dieser beispiellosen Aktion in den künftigen Wochen am frühen Samstagmorgen mit Laubharken, Laubgebläsen und anderen Gerätschaften im Eichenstadion an die Arbeit und rücken dem Eichenlaub zu Leibe.

Unterstützung durch den Bauhof

Unterstützt werden die Sportler von den Mitarbeitern des Bauhofes der Gemeinde Heek: Sie kümmern sich vorwiegend um das Eichenlaub, das im Außenbereich der Sportanlage herunterfällt. Wegen der langanhaltenden Trockenheit in diesem Jahr fällt das Laub früher als zuvor, was einen früheren Beginn der Arbeit zur Folge hat. Die Entfernung der Blätter vom Rasen muss regelmäßig erfolgen. Liegengebliebenes Laub nimmt dem Rasen Licht, verursacht braune Stellen und fördert das Wachstum von nicht gern gesehenen Moosflächen. Der Startschuss erfolgt am 5. November 2022 (Samstag). Die Mannschaften mögen sich bitte bei Organisator Marius Garbe (Tel. 0151/42309865) melden.

Abrissparty im Vereinsheim

Mit Blick auf das große Vereinsjubiläum im kommenden Jahr gibt es im Herbst und Winter im Eichenstadion reichlich Arbeit. Im Mittelpunkt stehen bei den Rotweißen der Umbau und die Renovierung vom Clubheim. Die „Bauabrissparty“ für die RWN-Familie ist am Freitag, 28. Oktober 2022, Beginn ist um 19:30 Uhr. Am Morgen danach beginnt um neun Uhr die Entrümpelung des Clubheims. Hierfür werden viele fleißige Hände benötigt. Ansprechpartner ist Hendrik Holtmann. Wer Interesse an der Küchenzeile, diverse Schränke oder dem Bullerjan-Ofen aus dem Clubheim hat meldet sich ebenfalls bei Hendrik Holtmann.

Zahlreiche weitere Arbeiten auf dem Gelände

Am Hauptspielfeld und an Platz zwei sind die Ballfangzäune in die Jahre gekommen. Hier werden die Ballfangnetze ausgetauscht. Der Eingangsbereich und der Parkplatz erhalten eine Auffrischung. An der Zufahrt zum Eichenstadion wird an der Ochtruper Straße ein neues Hinweisschild aufgestellt, das auf die Sportstätte hinweist. Der Fußweg vom Eingangsbereich bis zum Kabinengebäude erhält seinen letzten Feinschliff. Am dortigen Ballfangzaun wird eine neue Beleuchtung installiert. Mit Mittel aus dem LEADER-Projekt werden auf dem Hügel am Hauptplatz und am Spielplatz neben dem Kabinengebäude neue Sitzgelegenheiten geschaffen und auf der Tribüne hölzerne Sitzauflagen installiert. Am Kabinengebäude werden die Dachrinnen ausgetauscht.

„Es gibt noch viel zu tun – packen wir es an!“ Bis zum Jubiläumsauftakt im Mai des kommenden Jahres gibt es noch viel zu tun, um das Herzstück des Vereins – das Eichenstadion – im strahlenden Glanz erstrahlen zu lassen. Wir freuen uns über jede Hilfe und Unterstützung.

Für die weiteren Planungen der ehrenamtlichen Arbeiten und den Vorbereitungen für das Jubiläumsfest treffen sich der Vorstand des Vereins und der Festausschuss am Donnerstag, 3. November 2022, um 19 Uhr zu einer gemeinsamen Sitzung im „calle 3 Coworking Space“ in der Bauerschaft Callenbeck.

« Zurück zur Übersicht
Den Rasen frei von Laub halten, damit er kräftig und ohne Moosbefall bleibt, ist das Ziel der Aktion.
Nach der Abrissparty ist es Zeit, das Vereinsheim leerzuräumen. Dabei muss auch der Bullerjan-Ofen weichen.
Ein Angebot von