RWN: Arbeitseinsatz und Versammlung

|   Heek

An vielen Stellen laufen derzeit die Vorbereitungen für das 100-jährige Vereinsjubiläum im kommenden Jahr beim SC Rot-Weiß Nienborg auf Hochtouren. Am vergangenen Samstag, 26 November 2022, waren mehr als 30 ehrenamtliche Helfer mit sehr viel Eifer im Einsatz. Maurer und Bauhelfer verklinkerten den Anbau des Clubheims. Im Inneren des Gebäudes wurde die Elektroinstallation in Teilen zurückgebaut. Mit Harken waren die Spieler und Eltern der Mini-Kicker bei der Laubaktion im Einsatz.

Hinweisschild aufgestellt, Eingangsbereich abgerissen

Mit sehr viel Manpower war die Alte-Herren-Abteilung aktiv. An der Zufahrt zum Eichenstadion wurde an der Ochtruper Straße ein neues weithin sichtbares Hinweisschild aufgestellt. Der Eingangsbereich zum Eichenstadion wurde abgerissen. Der Eingang, das LKW-Tor und die Umzäunung um das Ehrenmal werden in den nächsten Wochen erneuert. Auf der Tribüne wurden neue Sitzbänke installiert. Sitzbänke mit Lehnen wurden auf dem Hügel am Hauptspielfeld errichtet. In den kommenden Wochen wird am Kinder-Spielplatz ein weitere Sitzkombination mit einem Tisch aufgestellt. Vor dem verdienten Feierabendbier wurden zwei neue Schilder von Sponsoren an der Umrandung von Platz eins montiert. „Mit Blick auf das hervorragende Arbeitsergebnis war es ein geschichtsträchtiger Tag für RWN“, die Verantwortlichen sind erfreut und dankbar, dass aktuell nahezu jeden Tag sehr viele ehrenamtliche Helfer mitwirken, damit das Eichenstadion beim Jubiläum im Jahr 2023 glanzvoll erstrahlt.

Alte Herren halten Generalversammlung ab

Zum Abschluss dieses erfolgreichen Tages hielt die Alte-Herren-Abteilung am Abend ihre Generalversammlung ab. Die Abteilung setzt auf Kontinuität. So gehen die älteren Fußballer mit einem unveränderten Führungsteam in das Jubiläumsjahr. Nach dem Arbeitseinsatz am Morgen im Eichenstadion trafen sich zahlreiche aktive und passive Mitglieder am Abend in der Jagdhütte der Landfleischerei Wolbeck zur harmonischen Generalversammlung. Abteilungsleiter Torsten Meister, Geschäftsführer Markus Stöcker-Herbers und Kassierer Tobias Fabry wurden wiedergewählt. Das Training an jedem Dienstag um 19:30 Uhr im Eichenstadion wird von Henning Dust, Frank Gesenhues und Jochen Schmidt geleitet. Da in der Dinkelgemeinde keine Kapazitäten in den Sporthallen vorhanden sind, wird das Team im Winter einige Trainingseinheiten in einer Soccerhalle absolvieren. Bei den Spielen wird das Team von Bernhard Lütke-Wissing, Thomas Kemper und Ron van der Bulk betreut.

Viele Termine für 2023 festgezurrt

Auch wurden die Weichen für das kommende Jahr gestellt. Den Auftakt bildet das „Jahres-Abschlusstraining“, das von Jochen Schmidt organisiert wird. Am 25. Februar ist Wintergang. Im März werden die Alten Herren den Bereich am Clubheim an zwei Wochenenden neu Pflastern. Am 7. Mai feiert der Verein sein 100-jähriges Jubiläum mit einem großen Familienfest im Eichenstadion.

In diesem Jahr gab es lediglich ein Spiel. In Gemen siegten die Rotweißen mit 3:2. Beim Dinkel-Cup in Ahle gab es einen Sieg und eine Niederlage. Im kommenden Jahr stehen mehrere Partien auf dem Plan. Am 3. Juni misst sich die Mannschaft beim Jubiläumsturnier mit dem SC Ahle und Vorwärts Epe auf dem Wolbertshof. Eine Woche später haben die Rotweißen die Traditionsmannschaft vom FC Schalke 04 im Eichenstadion zu Gast. Auch steht der Dinkel-Cup auf dem Terminplan.

Am 30. Juni steigt das RWN-Jubiläumsfest im Festzelt am Wexter Kreuz. Die traditionelle Pättkestour ist am 26. August. Auf Mannschaftsfahrt geht es am 16. und 17. September. Zum Alte-Herren-Fest sind alle aktiven und passiven Mitglieder mit ihren Partnerinnen am 4. November eingeladen. Die Laubaktion und die Generalversammlung bilden am 25. November den Abschluss des kommenden Jahres.

« Zurück zur Übersicht
Auf der Tribüne wurden neue Sitzbänke installiert.
Mit schwerem Gerät ging es voran.
zur Bildergalerie »
Ein Angebot von