RV St. Georg kommt gut durch die Krise

|   Heek

Zu jährlichen Mitgliederversammlung hatte der RV St. Georg Heek-Nienborg bereits im März geladen. Bekanntermaßen konnte die Versammlung aufgrund des Lockdowns nicht stattfinden. Nun fand der Verein die Möglichkeit, die Versammlung unter Beachtung der Hygiene-Maßnahmen in der großen Reithalle stattfinden zu lassen. Dass 2020 ein schwieriges Jahr für alle Vereine darstellt, ist jedem bewusst. Doch die Heeker Aktiven haben das Glück, sich selbst zu unterstützen und so konnte der Verein sich trotz Krise und Betriebsstillstand über Wasser halten.

Ein weiterer Lichtblick des Vereins ist die Auswahl für die Aktion „Pack an! Mach mit“, bei der Verein durch Gelder des Dachverbandes und der Firma Bauen & Leben aus Ahaus bei der Renovierung der kleinen Reithalle unterstützt wird. Dies spiegelt sich auch durch die steigenden Mitgliederzahlen wieder. Aktuell bekommt der Verein sehr guten Zulauf an Neumitgliedern, dies ist sicher auch ein Verdienst des „neuen“ Sportangebots, welches sich verstärkt an die ganz kleinen Reiter von 1,5 Jahren bis zehn Jahren wendet und diese Nachwuchssportler spielerisch an das Pferd heranführt.

Neben dem Rückblick gab es auch einen Ausblick auf die weitere Ausrichtung. So werden künftig mehr Lehrgänge für alle Sparten des Pferdesports angeboten insbesondere auch in der Nachwuchsförderung. Corona-bedingt wird es nur ein vereinsinternes Adventsturnier geben. Für das Jahr 2021 beabsichtigt der Vorstand auch wieder die Ausrichtung von Turnieren für Reiter und Voltigierer sowie einen Tag der offenen Tür. Federführend wird dies der neu gewählte Vorstand in die Hand nehmen. Erstmals in der Geschichte des Vereines besteht der Vorstand ausschlie0lich aus Frauen.

« Zurück zur Übersicht
Ein Angebot von