Rot-Weiß Nienborg: Radeln statt kicken

|   Heek

Seit mehr als einem Jahr bestimmt das Corona-Virus das alltägliche Leben. Auch auf den Sport und das Vereinsleben des SC Rot-Weiß Nienborg hat der Virus einen erheblichen Einfluss. Mit ausgefeilten Hygienekonzepten hat der Verein stets dafür gesorgt, den Spiel- und Trainingsbetrieb im heimischen Eichenstadion aufrechtzuerhalten. Die aktuelle Notbremse durch das Infektionsschutzgesetz hat den Sportbetrieb vollends zum Erliegen gebracht. Die Verantwortlichen hoffen, dass sich der Inzidenzwert alsbald in die richtige Richtung entwickeln wird, und dass Sport für die Fußballmannschaften und Breitensportgruppen im Freien wieder möglich ist. Sobald es grünes Licht gibt, werden die Verantworltichen die Tore vom Eichenstadion wieder öffnen. Auch wird der Verein zukünftig offiziell Boule auf der Boulebahn auf dem Festplatz in der Niestadt anbieten.

Wie im Vorjahr muss auch in diesem Jahr das mehrtägige Ferienlager der Jugend-Fußballabteilung an Pfingsten ausfallen. Die Jubiläumsfahrt „25 Jahre RWN-Ferien-Freizeit“ nach Drewer ins Sauerland wird auf das Pfingst-Wochenende 2022 verschoben. Organisator Heiko Niemeier hat die ersten Vorbereitungen dafür bereits getroffen. Aktuell laufen die Planungen bei den Rotweißen für ein dreitätiges Trainingslager der Jugendmannschaften auf Hochtouren. Vom 12. bis 14. August 2021 ist die Erlebniswelt Fußballferien mit ihrem Trainerteam im Eichenstadion zu Gast. Anmeldungen sind auf der Webseite www.erlebniswelt-fussball.de ab sofort möglich. Jedes Kind erhält für die Teilnahme ein Trikot mit einer selbst gewählten Rückennummer und dem eigenen Namen, eine Trinkflasche, eine Urkunde und täglich ein warmes Mittagessen mit Obst und Getränke. Für Rückfragen steht Jugend-Geschäftsführerin Ulrike Loske zur Verfügung. Der Verein plant, diesen Event erstmalig mit einer einmaligen Übernachtung und Lagerfeueratmosphäre durchzuführen. Damit soll den Nachwuchsfußballern das Flair von einem „richtigen“ Trainingslager geboten werden - als kleine Entschädigung für die erneute Absage der Fahrt nach Drewer.

Auch wird in diesem Jahr kein neuer Fußball-Dorfmeister in Nienborg gekürt. Das für Fronleichnam, 3. Juni 2021, geplante Höketurnier muss auch in diesem Jahr ausfallen. Der amtierende Dorfmeister, die Nachbarschaft „Dinkelstrand/Dinkelblick“, kann den im Jahr 2019 errungenen Titel erst im kommenden Jahr verteidigen.

Einen Termin, für die im März abgesagte Generalversammlung, gibt es noch nicht. Auch hier setzt der Verein auf Lockerungen. Der Termin wird rechtzeitig bekanntgegeben. Hierbei zieht der Vorstand auch die Möglichkeit in Betracht, die Versammlung online durchzuführen.

In dieser schwierigen Zeit ist der Verein stets auf der Suche nach Möglichkeiten, die Mitglieder bei Laune zu halten. So nimmt der Verein mit dem Team RWN an der Klima-Bündnis-Kampagne „Stadtradeln“ teil. Vom 1. bis 21. Mai treten, Stand heute, 16 Teilnehmer in diesem Team mit ausreichend Abstand an der frischen Luft in die Pedale. Damit möchte der Verein einen Beitrag für den Klimaschutz leisten und zugleich ein Zeichen für mehr Radförderung in der Dinkelgemeinde setzen. Anmeldungen sind jederzeit möglich. Für die drei Erstplatzierten mit den meisten Radkilometern im „Team RWN“ lobt der Verein Preise aus dem Fanshop aus. Auf alle Teilnehmer warten hochwertige Preise des Veranstalters www.satdtradeln.de

Neben dem Fahrradfahren ist die Bewegung wie Wandern, Spazierengehen und Joggen in der Corona-Krise ein sehr beliebtes Mittel, Sport zu treiben. So plant der Verein für den diesjährigen Sommer, nach dem Fahrradevent ein vereinsinternes Laufevent durchzuführen. Über weitere kreative Vorschläge freuen sich die Vorstandsmitglieder.

 

« Zurück zur Übersicht
Organisator Heiko Niemeyer plant schon an der Ausgabe des Ferienlagers 2022.
Der amtierende Dorfmeister, die Nachbarschaft „Dinkelstrand/Dinkelblick“, kann den im Jahr 2019 errungenen Titel erst im kommenden Jahr verteidigen. Das Höketurnier 2021 findet nicht statt.
Ein Angebot von