Richtfest für das Feuerwehrgerätehaus Nord

|   Ahaus

Im Mai wurde der symbolische erste Spatenstich begangen, am vergangenen Freitag feierten die Feuerwehr, die Stadt Ahaus und die am Bau beteiligten Unternehmen das Richtfest am neuen Feuerwehrgerätehaus Nord an der Fuistingstraße. Auch die Nachbarinnen und Nachbarn waren zu diesem Fest eingeladen. Die Fertigstellung des Gerätehauses ist für den Frühling 2019 geplant.

Bürgermeisterin Karola Voß dankte in einer Ansprache allen beteiligten Unternehmen, dem Architekten, den zahlreichen Feuerwehrleuten und den Mitarbeitern des Fachbereichs Immobilienwirtschaft der Stadt Ahaus für die gelungene Arbeit. „Bei diesem Projekt galt und gilt es, viele Interessen zu berücksichtigen. Ganz besonders möchte ich mich bei den Nachbarn des neuen Feuerwehrgerätehauses für Ihr Verständnis bedanken und hoffe darauf, dass hier eine gute nachbarschaftliche Beziehung entstehen wird“, so Voß. Anschließend nahm die Bürgermeisterin in einem traditionellen feierlichen Akt den Richtspruch entgegen.

Auf dem neuen 2.500 Quadratmeter großen Grundstück an der Fuistingstraße / Ecke Hocksstraße wird das neue Feuerwehrgerätehaus entstehen, für die Baukosten sind circa 995.000 Euro eingeplant. Die Errichtung des Feuerwehrgerätehauses im Norden der Stadt Ahaus ist Teil des Brandschutzbedarfsplans, dessen Fortschreibung der Rat der Stadt Ahaus im Frühjahr 2016 beschlossen hat. Dieser war auch Grundlage für die Planungen. Im neuen Feuerwehrgerätehaus werden ein Löschfahrzeug, ein Mannschaftstransportwagen, Nebenräume, Nebenanlagen und Stellplätze untergebracht.

« Zurück zur Übersicht
Ein Angebot von