Richeza-Preis für das Berufskolleg für Technik

|   Ahaus

In einem Bewerbungsverfahren hat sich das Berufskolleg für Technik in Ahaus um den „Richeza- Preis des Landes Nordrhein- Westfalen 2018/2019“ für den deutsch-polnischen Austausch beworben. Der Richezapreis ist zum vierten Mal ausgelobt worden. Es werden „Projekte und Initiativen prämiert, die der deutsch-polnischen Verständigung sowie dem Europagedanken dienen.“

Das Projekt des Berufskollegs 2018/2019 ist mit einer Prämie von 2000 Euro „für herausragende Verdienste um die deutsch-polnische Verständigung“ ausgezeichnet worden. Das Geld kommt dem deutsch-polnischen Projekt in diesem Jahr zugute. Es beinhaltet eine Begegnung im Frühjahr 2019 in Deutschland und im Herbst 2019 in Polen, an dem die Schüler der 14 U 1 von deutscher Seite teilnehmen. In diesem Jahr ist das Besondere die erstmalige Durchführung eines trilateralen Projektes mit Polen, der Ukraine und Deutschland. Das Projekt wird begleitet von Yulia Hrischenko (Ukraine), Marcej Jesiek (Polen) und Rita Kemper (Deutschland).

« Zurück zur Übersicht
Ein Angebot von