Reiterferien waren "viel zu kurz"

|   Stadtlohn

Im Reittherapiezentrum in Stadtlohn konnten dieses Jahr in den Osterferien wieder die „Reiterferien“ stattfinden. Es wurden vier Kurse angeboten, in denen Kinder ab dem 5. Lebensjahr teilnehmen konnten. Zwei Wochen lang waren glückliche Kinderstimmen aus der Reithalle und dem angrenzenden Losbergpark zu hören. Wenn es nach den insgesamt 48 Kindern, die in den zwei Wochen teilgenommen haben, gegangen wäre, dann hätten die Ferien noch ewig so weitergehen können. Aufgrund der Ostertage waren die Reiterferien auf jeweils vier Tage begrenzt. Bereits am zweiten Tag hat Heidi gefragt: „Können wir nicht trotzdem fünf Tage bleiben? Vier Tage sind viel zu wenig.“

Die Kinder haben gemeinsam die Pferde versorgt und für das Reiten vorbereitet, die Pferde angemalt und geschmückt, waren mit vollem Eifer bei einer Schatzsuche, Ausritten und kleinen Wettkampfspielen dabei, haben rund um das Thema Pferd gebastelt und Pferdeleckerlis gebacken und wurden bei alldem von dem betreuenden Personal unterstützt. Auf die abschließende Frage, was denn am meisten Spaß gemacht hätte kam ein einstimmiges „Alles!“.

Auch in den kommenden Sommerferien finden die bildungs- und erlebnisorientierten, inklusiv/integrativen Ferienmaßnahmen, die sich auch an Kinder mit sonderpädagogischem Unterstützungsbedarf richten, wieder statt. Die Reiterferien werden in der ersten Ferienwoche vom 27. Juni bis 1. Juli 2022, in der fünften Ferienwoche vom 25. bis 29. Juli 2022 und in der sechsten Ferienwoche vom 1. bis 5. August 2022, jeweils vor- und nachmittags angeboten. Die Anmeldebögen hierfür liegen in dem Reittherapiezentrum Stadtlohn, Uferstraße 16, aus, und können in der Verwaltung angefragt werden (E-Mail: johannes-foerderwerk@stadtlohn.de, Telefon: 02563-4044019).

« Zurück zur Übersicht
Ein Angebot von