Private Altersvorsorge

|   Gescher

Wer sich fürs Alter ein ausreichendes Polster verschaffen will, kommt um eine zusätzliche individuelle Vorsorge nicht umhin. Die Auswahl geeigneter Anlageprodukte ist nicht leicht, da die Altersvorsorgemöglichkeiten – zumindest auf den ersten Blick – schwer durchschaubar sind.

Am Donnerstag, 28. April 2022, um 19 Uhr lädt die Gleichstellungsbeauftragte der Stadt Gescher, Christiane Betting, zu einem Online-Seminar hierzu ein. Der Vortrag bietet einen Überblick über die Möglichkeiten zusätzlicher privater Altersvorsorge. Vom sicheren Banksparplan über Fondssparen, z. B. ETFs, bis zu der Frage, ob Versicherungen für die Altersvorsorge geeignet sind. Die Teilnehmerinnen erhalten praktische Hilfestellungen für die Auswahl geeigneter Produktarten. Es wird ein Schlaglicht auf die Riester-Förderung geworfen, denn diese ist mittlerweile sehr umstritten. Für wen lohnt sie noch und wie kann mit bestehenden Verträgen umgegangen werden?

Die staatlich geförderten Modelle der privaten Altersvorsorge werden ausführlich vorgestellt. Dies sind: 

  • Bruttoentgeltumwandlung über Arbeitgebende 
  • Rürup-Rente (Basisrente).

Referentin ist Barbara Rück, Beraterin bei der Verbraucherzentrale NRW. Die Teilnahme ist kostenfrei. Eine Anmeldung per Mail ist bis zum 26. April 2022 um 13 Uhr erforderlich: betting@gescher.de  Die Zugangsdaten werden anschließend zugesendet. Die Veranstaltung ist Teil der Reihe „Frau und Beruf“ der Arbeitsgemeinschaft der kommunalen Gleichstellungsbeauftragten im Kreis Borken.

 

 

 

 

 

« Zurück zur Übersicht
Ein Angebot von