Podiumsdiskussion zum Bauhaus-Bauen im Jubiläumsjahr

|   Kreis Borken

In diesem Jahr jährt sich zum 100. Mal die Gründung der revolutionären deutschen Kunstschule Bauhaus. Sie inspiriert und prägt die Architektur, das Design und die Malerei bis heute. Eine Podiumsdiskussion am kommenden Mittwoch, 8. Mai, um 19 Uhr, veranstaltet durch den Kreis Coesfeld in Kooperation mit dem BDA Münster-Münsterland, stellt vor diesem Hintergrund unsere heutige Architektur auf den Prüfstand – im historischen Ambiente der Billerbecker Kolvenburg.

Nach einem Impulsvortrag von Prof. Dr. Magdalena Droste, ehemalige stellvertretende Direktorin des Bauhaus-Archives in Berlin, stellt sich das prominent besetzte Podium (Prof. Droste, Dr. Holger Mertens, LWL-Landeskonservator und Architekt BDA Peter Bastian) den Fragen von Moderator und Architekt Stefan Rethfeld: Welche Grundprinzipien machen die Bauhaus-Architektur aus? Welchen Einfluss hat sie auf die zeitgenössische Architektur? Und wie und warum ist es in den letzten Jahren zu einem inflationären Gebrauch des Wortes „Bauhaus-Architektur“ gekommen? Muss man gegensteuern?

Die kostenlose Veranstaltung richtet sich an architekturinteressierte Zuhörerinnen und Zuhörer. Eine Anmeldung unter 02543 / 1540 (Kolvenburg) ist willkommen.

« Zurück zur Übersicht
Ein Angebot von