Plenumssitzung des AK Behindertenhilfe

|   Kreis Borken

Rund 50 Vertreterinnen und Vertreter von Vereinen, Verbänden, Einrichtungen und Institutionen aus dem Kreis Borken, die sich für die Belange von Menschen mit einer Behinderung einsetzen, trafen sich jetzt zur Plenumssitzung des Arbeitskreises Behindertenhilfe im Kreishaus in Borken. Karin Ostendorff, Leiterin des Fachbereichs Soziales beim Kreis Borken, informierte die Teilnehmerinnen und Teilnehmer über den aktuellen Sachstand des neuen Bundesteilhabegesetzes, das für Menschen mit Behinderungen viele Verbesserungen vorsieht.

Zudem stand die Wahl eines neuen Vorstandes des Arbeitskreises Behindertenhilfe auf der Tagesordnung. Zur Wiederwahl stellten sich Heiner Buß (CBF-Kreisverband Borken), Michael Bleiber (Wittekindshof Gronau), Hans-Georg Hustede (Büngern-Technik Rhede) und Tobias Meyer (Lebenshilfe Borken). Alle bekamen das Vertrauen des Plenums ausgesprochen, so dass sie ihre erfolgreiche Arbeit fortsetzen können. Als neue Mitglieder werden sie Marina Boos-Knüwer (Wohnverbund St. Vinzenz Bocholt), Elvira Hageleit (Haus Hall Gescher) und Christoph Hartkamp (Benediktushof Maria Veen) unterstützen.

Die bisherigen Vorstandsmitglieder Ralf Brüchmann (DRK Borken) Winfried Limbrock (Benediktushof Maria Veen) und Stephanie Pohl (Haus Hall Gescher) stellten sich nicht erneut zur Wahl. Im Rahmen der Plenumssitzung wurde ihre engagierte und erfolgreiche Arbeit hervorgehoben. Heiner Buß bedankte sich im Namen des Arbeitskreises für ihren großen Einsatz in den letzten Jahren.

Bei der darauffolgenden Vorstandssitzung des Arbeitskreises Behindertenhilfe im Kreishaus in Borken wurde Heiner Buß einstimmig als erster Vorsitzender wiedergewählt. Elvira Hageleit übernimmt seine Stellvertretung.

« Zurück zur Übersicht
Ein Angebot von