Passantenbefragung Vitale Innenstädte 2022

|   Stadtlohn

In Zeiten von Strukturwandel und Digitalisierung sind auch Deutschlands Innenstädte im Fokus. Die Kernfrage lautet: Wie attraktiv sind Innenstädte als Handelsstandorte in den Augen ihrer Besucherinnen und Besucher – jeweils nach Erfolgsfaktoren und im bundesweiten, städtischen Vergleich?

Zur lokalen Zukunftssicherung gilt es zu verstehen, was Besucherinnen und Besucher erwarten und wo Ansatzpunkte zur Steigerung der Besuchsfrequenz und zur Erhöhung der Aufenthaltsqualität liegen.

Deshalb ist es wichtig, die Attraktivität der Innenstädte regelmäßig zu analysieren und zu verbessern, um diese Frequenzrückgänge zu verhindern. Städte benötigen fundierte Aussa-gen zu beispielsweise Innenstadtattraktivität, Besucherstruktur, Sortimentslücken, Besuchs-häufigkeit etc. Um an diese Daten zu gelangen, beteiligt sich Stadtlohn in diesem Jahr zum dritten Mal nach 2016 und 2022 mit bundesweit über 100 Städten an der Befragung „Vitale Innenstädte 2022“ des Instituts für Handelsforschung Köln.

Neben Einschätzungen zu Gegebenheiten und dem lokalen, individuellen Besuchsverhalten wird auf Schulnotenbasis untersucht, wie Passantinnen und Passanten die jeweilig besuchte Innenstadt bewerten. Je nach Größe der Stadt werden unterschiedlich viele Interviews durchgeführt. Alle Interviews werden bundesweit jeweils an definierten Tagen durchgeführt. In der Folge sind Vergleiche innerhalb von Ortsgrößenklassen und Benchmarking in ganz Deutschland möglich.

Die Befragung vor Ort in Stadtlohn wird koordiniert durch den SMS-StadtMarketing Stadtlohn e.V. gemeinsam mit der Stadt Stadtlohn. Am Donnerstag, 22. September 2022, und Samstag, 24. September 2022 werden Schülerinnen und Schüler des Abiturjahrgangs des Geschwister Scholl Gymnasiums Stadtlohn an verschiedenen Stellen in der Innenstadt Passanten befragen. Weitere Termine sind Donnerstag, 29. September 2022, Samstag, 1. Oktober 2022, Donnerstag, 6. Oktober 2022 und Samstag, 8. Oktober 2022.

« Zurück zur Übersicht
Ein Angebot von