Päckchenflut in der Ahauser Tafel

|   Ahaus

Am Freitag war es endlich so weit: Nach der einwöchigen Annahme von über 400 Päckchen und der anschließenden Zuordnung zu den passenden Empfängern wurden die Geschenke in weihnachtlicher Atmosphäre an die Tafelkunden weitergegeben.

Viele Bürger, Vereine, Kindergärten und Firmen haben sich auch in diesem Jahr an der Weihnachtspäckchenaktion der Ahauser Tafel beteiligt, indem sie liebevoll verpackte und dekorierte Geschenke für die Tafelkunden gespendet haben. Die Pakete wurden wohlüberlegt gepackt: von Lebensmitteln über Drogerieartikel bis hin zu Spiel-und Malutensilien und Gutscheinen für Kinder war alles dabei. So stapelten sich die weihnachtlichen Päckchen, die von den Ehrenamtlichen angenommen wurden, in den letzten Wochen im Café der Ahauser Tafel. Im Anschluss wurden alle Päckchen den Kunden der Ahauser Tafel zugeordnet. Tagelang trafen sich die ehrenamtlichen „Weihnachtsfeen“, um diese Aufgabe zu meistern. „Es ist uns ein großes Anliegen, dass jeder Kunde, jede Familie und jedes Kind etwas Passendes überreicht bekommt“, so Lucie Kustos, Ehrenamtliche der Ahauser Tafel. Dieses Ziel ist rundum gelungen. „Die Resonanz in diesem Jahr ist überwältigend. Wir freuen uns sehr, jedem Tafelkunden und allen Kindern ein Weihnachtsgeschenk überreichen zu können“, freute sich Marlies Feldmann (Vorstand SkF und Ehrenamtliche im Tafelteam). Im weihnachtlich geschmückten Tafelcafé wurden am Freitagmorgen die Päckchen an die Kunden überreicht, welche die Päckchen gerührt und dankbar entgegennahmen.

Wie bereits in den vergangenen Jahren wurde die Aktion vom Lise-Meitner-Berufskolleg unterstützt. Der Lehrer Philipp Lenzen und der Schulsozialarbeiter Oliver Feld verteilten selbst gebackenen Kuchen an die Tafelkunden und unterstützten das Tafelteam. „Wir bedanken uns ganz herzlich bei allen Beteiligten. Ohne die engagierten Päckchenspender und die Ehrenamtlichen, die so viel Herz und Zeit in die Aktion stecken, wäre die Idee nicht umzusetzen“, so Alexandra Perl, Koordinatorin der Ahauser Tafel im SkF.

« Zurück zur Übersicht
Ein Angebot von