Online-Masterclasses: „Jazz We Do!“

|   Heek

Jazzfreunde haben die Himmelfahrtswoche als regelmäßigen Termin für die Jazzakademie Heek in ihren Kalendern notiert. Aber aufgrund der aktuellen Pandemie-Situation muss die geplante fünftägige PräsenzVeranstaltung der Landesmusikakademie NRW dieses Jahr leider ausfallen. Da die Akademie nach einem Jahr Corona-Pandemie auf einen großen Erfahrungsschatz im Hinblick auf die Organisation und Durchführung von Online-Veranstaltungen zurückgreifen kann, hat der zuständige Bildungsreferent Edin Mujkanović in Zusammenarbeit mit dem künstlerischen Leiter Prof. Peter Weniger als Alternative ein kompaktes MasterclassOnline-Angebot für alle Interessierten entwickelt. Sie können am Freitag, 14. Mai, an fünf nach Instrumentengruppen aufgeteilten Online-Workshops des Teams von Dozenten und Dozentinnen teilnehmen.

Diese Professorinnen und Professoren lehren an den Jazzabteilungen deutscher Hochschulen und bilden die Crème de la Crème der deutschen Jazzszene. Die ihnen assistierenden „Junior Teacher“ sind ausgesuchte Studierende der jeweiligen Fakultäten. Folgende Masterclasses werden angeboten:

„Saxofon“ mit Prof. Peter Weniger – hier stehen Sound, Artikulation, Phrasing, Übe-Management und das Erlernen von Stücken im Fokus. Bei „Jazzklavier“ mit Prof. Hubert Nuss sind die Inhalte Jazzimprovisation, Funktionsharmonik und Modalität sowie die Darstellung von harmonischen Verläufen sowohl in vertikaler (Voicings) als auch in horizontaler Form (Lines). Prof. Esther Kaiser stellt in „Jazzgesang“ grundsätzliche Übungen und Methoden des vokalen Jazz wie Phrasierung, Textinterpretation, Melodievariation und Improvisation vor. In „Jazzschlagzeug“ mit Prof. Udo Heinrich Koebberling geht es um technische Übungen und Ideen zur Improvisation, mit dem Schwerpunkt auf Timing, Groove, Form und Repertoire. Beim „Jazzbass“ mit Prof. Rudi Engel stehen Basisübungen zur Begleitung eines Jazzstandards in verschiedenen Stilistiken wie Swing, Latin, Ballade, Modern Jazz im Mittelpunkt, außerdem Akkord- und Skalenübungen für das Solieren oder einfache Anleitung zum Walking Bass.

Eine großzügige Förderung der Jazzakademie durch die Sparkasse Westmünsterland ermöglicht es, die OnlineMasterclasses durchzuführen und dabei die Kosten für die Teilnehmenden niedrig zu halten. Die fünf Masterclasses werden am Freitag, 14. Mai, über die Software Zoom angeboten. Sie beginnen morgens um 9.30 oder 10 Uhr und dauern je zweimal 120 Minuten. Von 16 bis 17.30 Uhr findet dann in der Tradition der Jazzakademie als Ausklang des Tages ein Online-Plenum statt, in dem Aspekte von allgemeinem Interesse rund um die Jazzmusik alle Teilnehmenden instrumentenübergreifend zusammenbringen. Die Teilnehmeranzahl ist pro Workshop auf zehn begrenzt, damit effektives Lernen und ein optimaler Austausch möglich sind. Alle weiteren Informationen und die Möglichkeit zur Anmeldung gibt es auf www.landemusikakademie-nrw.de.

 

« Zurück zur Übersicht
Ein Angebot von