Neues Piratenschiff für kleine Legdener Piraten

|   Legden

In jeder Spielpause wird das neue große Spielgerät eingenommen. Die Kleinen stehen auf der Brücke und winken wie große Seeleute. Da spielt das nasskalte Wetter keine Rolle. Die Mädchen und Jungen klettern und turnen und rutschen. Das „Piratenschiff“ auf dem Spielgelände der DRK-Kita „Mühlenbach“ in Legden, vor Kurzem als „Familienzentrum NRW“ zertifiziert, kommt so gut an wie ein vorgezogenes Weihnachtsgeschenk.

„Wir haben mit dem Piratenschiff aus Holz ein echtes Highlight im Garten“, sagt Kita-Leiterin Marita Schmaloer. Sie betreut mit 20 Erzieherinngen 98 Kinder im 2017 am Roggenkamp 1 gebauten Kindergarten. Für die U-3-Kinder wurde zugleich noch ein Spielturm angeschafft, alles in enger Abstimmung mit dem Elternbeirat. Dazu wurden eine Hecke und Bäume gepflanzt, unter anderem Zierapfelbäume.

„Jetzt suchen wir noch einen Namen, damit wir die selbstgestaltete Piratenflagge hissen und in See stechen können“, sagt Marita Schmaloer mit einem Augenzwinkern. Und Verbundleiterin Gisela Kühlkamp ergänzt: „Durch die Erweiterung der Kita um zwei Gruppen im vergangenen Jahr waren noch Gelder für Investitionen offen. Die haben wir jetzt für das Piratenschiff verwandt. Und man sieht, wie viel Spaß die Mädchen und Jungen haben – eine gute Investition.“

www.Kita.DRKBorken.de

« Zurück zur Übersicht
Ein Angebot von